20.08.2015

Alois Kober GmbH AL-KO Maschinenfabrik

AL-KO MAMMUT – noch mehr Einbaumöglichkeiten für Tandem-Caravans

Größtmögliche Bodenfreiheit – darauf legt AL-KO bei seinem Caravan-Rangiersystem Mammut großen Wert. Nun sind weitere Anbauvarianten für das Mammut Tandem verfügbar. Damit baut AL-KO seine führende Stellung als Anbieter hochwertiger Caravan-Rangiersysteme

Flexibelstes Rangiersystem durch einzigartige Vielfalt an Chassis-Anbindungsvarianten


AL-KO baut mit weiteren Anbauvarianten für größtmögliche Bodenfreiheit seine führende Stellung als Anbieter hochwertiger Caravan-Rangiersysteme weiter aus. Durch die einzigartige Vielfalt an Chassis-Anbindungsvarianten ist das Rangiersystem nun noch flexibler einsetzbar. So gibt es inzwischen für fast jeden Tandem-Caravan eine passende Lösung – unabhängig davon, ob der Caravan über ein Fahrgestell mit M-Bohrungen verfügt oder nicht. Damit wurde nicht zuletzt der wachsenden Nachfrage von Hobby-Caravan-Besitzern Rechnung getragen, denen nun noch mehr Anbindungsvarianten angeboten werden können.


Über eine noch größere Auswahl an Anbaumöglichkeiten verfügen traditionell die Besitzer von Wohnwagen mit AL-KO Chassis, welche den Markt dominieren. So enthalten seit Juni 2014 nahezu alle Tandemfahrgestelle aus dem Hause AL-KO sowohl vorne als auch hinten die begehrten M-Bohrungen. Somit besteht ab Modelljahr 2015 die Möglichkeit, sowohl vor als auch hinter der Achse oben anzubauen. Durch die hohe Anbindung profitiert der Kunde von maximaler Bodenfreiheit und optimalem Schutz vor Beschädigungen. Aber auch die Optik gewinnt durch die fast unsichtbare Montage. Das sorgt auf Campingplatzen für Begeisterung, wenn der schwere Caravan quasi wie von Geisterhand in enge Parzellen rangiert wird. Selbst AL-KO Chassis vor Modelljahr 2015 bieten bereits diese Montageoption vor der Achse (Obeneinbau), die Montage hinter der Achse erfolgt bei diesen Modellen klassisch als Klemmversion (Unteneinbau). Bei anderen Chassis oder bei eingeschränktem Bauraum, beispielsweise einer tiefen Trittstufe vor der Achse, erfolgt die Montage sowohl vor als auch hinter der Achse klassisch im Unteneinbau und ist somit universell einsetzbar.


Das AL-KO Caravan-Rangiersystem bietet die bewährte Technologie mit allen Funktionen und Features auch für die Schwergewichte unter den Wohnwagen bis 3,0 Tonnen. Beibehalten und fortgesetzt wurde auch bei der neuen Gerätegeneration der grundsätzliche Gedanke der kompakten Bauweise: Die komplette Steuerungselektronik ist perfekt in die robusten Aluminium-Antriebe integriert und damit ideal vor Beschädigungen und Nässe geschützt (IP 65). Auch muss durch den Verzicht auf eine externe Elektronik bei der Beladung nicht auf etwaige Beschädigung, beispielsweise durch Campingstühle, geachtet werden. Das MAMMUT TANDEM meistert dabei Hindernisse bis zu vier Zentimetern bzw. Steigungen bis zu 15 Prozent (3,0 Tonnen). Ermöglicht wird diese hohe Performance durch den starken Allrad-Antrieb mit vier kraftvollen Antriebseinheiten. Neben der hohen Leistung überzeugt es auch


durch die sehr feinfühlige und intuitive Steuerung mittels Joystick. Daher gilt es aktuell als das präziseste System am Markt. Eine TÜV-Eintragung ist nicht erforderlich.


Das Eigengewicht des MAMMUT TANDEM variiert, je nach Einbautyp, zwischen 74 und 84 Kilogramm. Als Energiepaket empfiehlt AL-KO eine Batterie mit 66 Ah (Optima AGM Spiralzelle) oder eine Batterie mit 100 Ah (AGM).


Mehr Informationen über AL-KO im Internet unter www.al-ko.com. Zudem finden Sie auf Youtube ein Video zum AL-KO MAMMT unter https://www.youtube.com/watch?v=DgIXQcQbUgA


Ausstellerdatenblatt