22.07.2013

Bürstner GmbH

Das Bürstner City Car

Bürstner City Car C 600
Mit neuen Grundrissen und einem umfassenden Motorenprogramm geht das Bürstner City Car an den Start. Der bis zu 3500 Kilogramm schwere, ausgebaute Kastenwagen nutzt wie alle Bürstner Reisemobile den Fiat Ducato als Basisfahrzeug und bietet Motorisierungen von 130 bis 177 PS. Drei Modelle werden angeboten, der Grundriss C 550 hat ein Doppelquerbett im Heck und eine separate Nasszelle, die mit einer Cassetten-Toilette ausgestattet ist. Bis zu vier Camper dürfen auf die Reise gehen, sie finden auf der links platzierten Dinette eine gemütliche Sitzgruppe. Die Pilotensessel von Fahrer und Beifahrer werden durch Herumdrehen integriert. Der C 600 und der alternative Grundriss C 640 (mit Einzelbetten) haben eine Gesamtlänge von 6,36 Meter, der C 600 misst sogar nur 5,99 Meter. Die abgedunkelten Fenster stärken das Außendesign und sorgen obendrein für private Atmosphäre im Wohnraum. Die beiden Heckfenster lassen sich öffnen, Kombirollos gehören rundum zur Ausstattung.
Ausstellerdatenblatt