03/08/2015

Concorde Reisemobile GmbH

Liner Plus setzt Maßstäbe auch in der Küche

Concorde-Modelle mit branchenweit vorbildlicher Ausstattung


Aschbach im Juli 2015


Insgesamt 10 unterschiedliche, hochmodern und umfassend ausgestattete 2016er-Modelle präsentiert Concorde mit seiner Liner-Plus-Baureihe. Neu ist der Grundriss Liner Plus 890 L, der mit einer Gesamtlänge von nur neun Metern Heckeinzelbetten bietet und wahlweise auf Iveco-Eurocargo- oder Mercedes-Atego-Basis vorfährt. Das Modell 990 G verfügt auf Wunsch über eine Quadix-Garage. Unterschiedlich wählbare Küchenvarianten gibt es für die Modelle 990 L, 1090 MS, 1130 G und 1140 G. Dabei steht im Fokus, im Küchenbereich noch mehr Arbeitsfläche und funktionale Einrichtungen zu integrieren. Exklusive Aufwertung verspricht das Centurion-Style-Paket.


Seit vielen Jahren setzt Concorde mit seinen Liner Plus-Modellen branchenweit Maßstäbe in punkto Exklusivität beim mobilen Reisen. Für die Saison stehen 10 hochwertige Modelle mit höchstem Komfortangebot am Start. Der Liner Plus 890 L, der 940 LS und der 990 L sind Modelle mit Heckeinzelbetten. Alle anderen Liner-Plus-Fahrzeuge sind mit exklusiven Queensbett-Varianten ausgestattet.


Exklusive Garagenfahrzeuge sind die Modelle 990 G, 1060 Gmax, 1130 Gmax und 1140 Gmax, die je nach Ausführung Platz für Smart, Fiat 500 oder Fiat Abarth 500 sowie für Mini Cooper bieten.


Für die Modelle 890 L, 940 LS, 940 M, 995 M, 990 L, 990 G und 1090 MS stehen serienmäßig zwei Chassis mit unterschiedlichen Leistungswerten im Angebot. Die Iveco-Eurocargo-Basis 90E25 bis 120E28 von 184 kW (250 PS) bis 206 kW (280 PS) oder die Mercedes-Atego-Basis 923 L bis 1530 L mit einer Leistung zwischen 179 kW (231 PS) und 220 kW (299 PS). Die Modelle 1060 Gmax, 1130 Gmax und 1140 G fahren auf Mercedes Atego 1530 L mit 220 kW (299 PS).


Im Aufbaubereich glänzen die Liner Plus-Modelle mit ihrer markanten Optik. Innovativ und ein echter „Hingucker“ ist die optional verfügbare, beidseitige und getrennt schaltbare Dachbeleuchtung über die gesamte Fahrzeuglänge. Sie ist nachts die ideale Rangierbeleuchtung; vor allem auf nicht oder schlecht beleuchteten Plätzen. Elegant gelöst wurde die optionale Dachmarkise in das Dachprofil integriert.


Das Möbel-Interieur glänzt serienmäßig in der Ausführung Wenge; alternativ kann das Wenge-Design durch das Design Noce ersetzt und beide mit Dachschrankfronten in „High Gloss“ Senosan creme-weiß aufgewertet werden. Die Polsterungen der Sitzgruppen sind ergonomisch geformt. Die Kleiderschränke verfügen über großzügig viel Platz und praktische LED-Beleuchtung.


Der Bodenbelag hat serienmäßig Parkett-Optik; auf Wunsch sind Schiffsdeck- und Schiefer-Optik verfügbar. Wie üblich gewährleistet Concorde Bestwerte beim Laufkomfort, der Dämmung sowie der Lebensdauer des Bodenbelags. Vorbildlich haben alle Liner Plus-Grundrisse vom Armaturenbrett bis zum Heckbett einen barrierefreien durchgängig ebenen Boden.


Die Küchen in den Liner Plus-Modellen setzen Maßstäbe in der Reisemobilszene. Vielen Kundenwünschen folgend wurde der Bereich in zahlreichen Modellen neben der gängigen Küchen-Position links in Fahrtrichtung ein zusätzlicher Küchen-Block zumeist mit Kühlschrank und Arbeitsfläche gegenüber rechts installiert. Alle Liner-Küchen bestechen durch haushaltsähnlichen, funktionalen Komfort. Hervorzuheben sind die diversen Apothekerschranklösungen, der Kücheneckschrank mit integrierter Kaffeemaschine, zusätzliche Abstellflächen im Eckbereich, die großflächige Mineralstoff-Küchenarbeitsplatte(n) sowie das runde Spülbecken mit zweiteiligem Schneidbrett. Mit seiner Küchen- Konzeption kommt Concorde besonders den Kunden entgegen, die mit den Fahrzeugen länger unterwegs sind und in der Küche kombiniert mit dem Wohnbereich aktiv leben.


Das hochwertige Raumbad, das mittels Türen sowohl vom Schlaf- wie zum Küchenbereich abtrennbar ist, besitzt ein eigenes Fenster, separate Dusche, Mineralstoff-Waschtischplatte im Marmor-Weiß mit nahtlos eingeformtem Waschbecken, eine hochwertige Einrichtung mit praktischer Verspiegelung und ist mit einer Porzellantoilette (230-Liter-Festtank) komfortabel ausgestattet. Das Modell 995 M bietet die Option auf eine separate Toilette mit eigener Tür.


Technisch setzen unter anderen die folgenden serienmäßigen Ausstattungsmerkmale branchenweit in der Liner-Klasse Maßstäbe:


Differentialsperre, ABS, ASR, Tempomat, Windschutzscheibe getönt mit beheizbarer Wischerauflage, Xenon-Scheinwerfer, Sonnenschutzrollo, Frontsichtschutzplissee, Frontscheibenheizung, doppelverglaste, getönte Kunststofffenster, beheizter Doppelboden, Luxusschwingsitze mit Lordosenstütze und Sitzheizung, Frisch- und Abwassertank mit jeweils 320 Liter Volumen im beheizten Doppelboden, jeweils 2-Zonen-Raum- und Fußbodenheizung, Motorwärmetauscher, Gel-Batterien (2 x 170 Ah sowie Kombi-Ladegerät 100 A mit Wechselrichter 4.000 W Spitzen- und 2.000 W Dauerleistung.


Ein weiterer exklusiver Pluspunkt ist das wählbare Centurion-Style-Paket, das für alle integrierten Concorde-Mobile angeboten wird und diese signifikant aufwertet. Das Paket besteht aus dem attraktiven Centurion-Außen-Styling mit entsprechendem Schriftzug, der Möbeloptik in Noce, schwarz getönten Aufbaufenstern für angenehme Privacy und mit hochwertiger Holzjalousie im Wohnbereich sowie einer beeindruckenden Ambiente-Beleuchtung mit LEDs für eine individuelle Atmosphäre.


Der Basispreis für die neuen, beeindruckend komfortablen Liner Plus-Modelle startet bei 239.600 Euro mit Iveco Eurocargo Chassis und 249.800 Euro mit Mercedes-Atego Basis.


Die aktuellen Liner-Plus-Generation wird auf dem Caravan Salon in Düsseldorf vom 29. August bis 6. September 2015 in Halle 14 am Concorde-Stand B 32 vorgestellt.


Ausstellerdatenblatt