Dethleffs GmbH & Co. KG

Postfach 11 63, 88305 Isny im Allgäu
Arist-Dethleffs-Str. 12, 88316 Isny im Allgäu
Deutschland

Telefon +49 7562 987-0
Fax +49 7562 987-100
info@dethleffs.de

Dieser Aussteller ist Hauptaussteller von

Messehalle

  • Halle 11 / A25-01
  • Halle 11 / A25-11
 Interaktiver Hallenplan

Hallenplan

CARAVAN SALON 2016 Hallenplan (Halle 11): Stand A25-01, Stand A25-11

Geländeplan

CARAVAN SALON 2016 Geländeplan: Halle 11

Besuchen Sie uns!

Halle 11 / A25-01

26.08.2016

Thema

Download

ganztägig

Besuchen Sie unseren Campingwelt-Erlebnispfad und schauen Sie bei unserer Showbühne vorbei!

Dethleffs Showbühne
Auf unserer Showbühne werden wir den Messebesuchern alle Neuheiten rund um das Dethleffs Modellprogramm live vorstellen. Natürlich warten tolle Gewinnspiele, Tipps und Tricks sowie Rätsel auf die Zuschauer.

Dethleffs Campingwelt-Erlebnispfad
Auf dem Messestand von Dethleffs können Messebesucher Camping live erleben. Dethleffs hat dazu eigens einen Campingplatz in Halle 11 gezaubert. An fünf Stationen bekommt der Besucher jeweils zwei Dethleffs Markenwerte hautnah präsentiert. Verbunden mit einem tollen Gewinnspiel und einem Rundgang für alle Sinne werden die Besucher sogar virtuell eine Betriebsbesichtigung beim Allgäuer Hersteller für Freizeitfahrzeuge machen können. Ein Besuch lohnt sich.

Mehr Weniger

27.08.2016

Thema

Download

ganztägig

Besuchen Sie unseren Campingwelt-Erlebnispfad und schauen Sie bei unserer Showbühne vorbei!

Dethleffs Showbühne
Auf unserer Showbühne werden wir den Messebesuchern alle Neuheiten rund um das Dethleffs Modellprogramm live vorstellen. Natürlich warten tolle Gewinnspiele, Tipps und Tricks sowie Rätsel auf die Zuschauer.

Dethleffs Campingwelt-Erlebnispfad
Auf dem Messestand von Dethleffs können Messebesucher Camping live erleben. Dethleffs hat dazu eigens einen Campingplatz in Halle 11 gezaubert. An fünf Stationen bekommt der Besucher jeweils zwei Dethleffs Markenwerte hautnah präsentiert. Verbunden mit einem tollen Gewinnspiel und einem Rundgang für alle Sinne werden die Besucher sogar virtuell eine Betriebsbesichtigung beim Allgäuer Hersteller für Freizeitfahrzeuge machen können. Ein Besuch lohnt sich.

Mehr Weniger

28.08.2016

Thema

Download

ganztägig

Besuchen Sie unseren Campingwelt-Erlebnispfad und schauen Sie bei unserer Showbühne vorbei!

Dethleffs Showbühne
Auf unserer Showbühne werden wir den Messebesuchern alle Neuheiten rund um das Dethleffs Modellprogramm live vorstellen. Natürlich warten tolle Gewinnspiele, Tipps und Tricks sowie Rätsel auf die Zuschauer.

Dethleffs Campingwelt-Erlebnispfad
Auf dem Messestand von Dethleffs können Messebesucher Camping live erleben. Dethleffs hat dazu eigens einen Campingplatz in Halle 11 gezaubert. An fünf Stationen bekommt der Besucher jeweils zwei Dethleffs Markenwerte hautnah präsentiert. Verbunden mit einem tollen Gewinnspiel und einem Rundgang für alle Sinne werden die Besucher sogar virtuell eine Betriebsbesichtigung beim Allgäuer Hersteller für Freizeitfahrzeuge machen können. Ein Besuch lohnt sich.

Mehr Weniger

29.08.2016

Thema

Download

ganztägig

Besuchen Sie unseren Campingwelt-Erlebnispfad und schauen Sie bei unserer Showbühne vorbei!

Dethleffs Showbühne
Auf unserer Showbühne werden wir den Messebesuchern alle Neuheiten rund um das Dethleffs Modellprogramm live vorstellen. Natürlich warten tolle Gewinnspiele, Tipps und Tricks sowie Rätsel auf die Zuschauer.

Dethleffs Campingwelt-Erlebnispfad
Auf dem Messestand von Dethleffs können Messebesucher Camping live erleben. Dethleffs hat dazu eigens einen Campingplatz in Halle 11 gezaubert. An fünf Stationen bekommt der Besucher jeweils zwei Dethleffs Markenwerte hautnah präsentiert. Verbunden mit einem tollen Gewinnspiel und einem Rundgang für alle Sinne werden die Besucher sogar virtuell eine Betriebsbesichtigung beim Allgäuer Hersteller für Freizeitfahrzeuge machen können. Ein Besuch lohnt sich.

Mehr Weniger

30.08.2016

Thema

Download

ganztägig

Besuchen Sie unseren Campingwelt-Erlebnispfad und schauen Sie bei unserer Showbühne vorbei!

Dethleffs Showbühne
Auf unserer Showbühne werden wir den Messebesuchern alle Neuheiten rund um das Dethleffs Modellprogramm live vorstellen. Natürlich warten tolle Gewinnspiele, Tipps und Tricks sowie Rätsel auf die Zuschauer.

Dethleffs Campingwelt-Erlebnispfad
Auf dem Messestand von Dethleffs können Messebesucher Camping live erleben. Dethleffs hat dazu eigens einen Campingplatz in Halle 11 gezaubert. An fünf Stationen bekommt der Besucher jeweils zwei Dethleffs Markenwerte hautnah präsentiert. Verbunden mit einem tollen Gewinnspiel und einem Rundgang für alle Sinne werden die Besucher sogar virtuell eine Betriebsbesichtigung beim Allgäuer Hersteller für Freizeitfahrzeuge machen können. Ein Besuch lohnt sich.

Mehr Weniger

31.08.2016

Thema

Download

ganztägig

Besuchen Sie unseren Campingwelt-Erlebnispfad und schauen Sie bei unserer Showbühne vorbei!

Dethleffs Showbühne
Auf unserer Showbühne werden wir den Messebesuchern alle Neuheiten rund um das Dethleffs Modellprogramm live vorstellen. Natürlich warten tolle Gewinnspiele, Tipps und Tricks sowie Rätsel auf die Zuschauer.

Dethleffs Campingwelt-Erlebnispfad
Auf dem Messestand von Dethleffs können Messebesucher Camping live erleben. Dethleffs hat dazu eigens einen Campingplatz in Halle 11 gezaubert. An fünf Stationen bekommt der Besucher jeweils zwei Dethleffs Markenwerte hautnah präsentiert. Verbunden mit einem tollen Gewinnspiel und einem Rundgang für alle Sinne werden die Besucher sogar virtuell eine Betriebsbesichtigung beim Allgäuer Hersteller für Freizeitfahrzeuge machen können. Ein Besuch lohnt sich.

Mehr Weniger

01.09.2016

Thema

Download

ganztägig

Besuchen Sie unseren Campingwelt-Erlebnispfad und schauen Sie bei unserer Showbühne vorbei!

Dethleffs Showbühne
Auf unserer Showbühne werden wir den Messebesuchern alle Neuheiten rund um das Dethleffs Modellprogramm live vorstellen. Natürlich warten tolle Gewinnspiele, Tipps und Tricks sowie Rätsel auf die Zuschauer.

Dethleffs Campingwelt-Erlebnispfad
Auf dem Messestand von Dethleffs können Messebesucher Camping live erleben. Dethleffs hat dazu eigens einen Campingplatz in Halle 11 gezaubert. An fünf Stationen bekommt der Besucher jeweils zwei Dethleffs Markenwerte hautnah präsentiert. Verbunden mit einem tollen Gewinnspiel und einem Rundgang für alle Sinne werden die Besucher sogar virtuell eine Betriebsbesichtigung beim Allgäuer Hersteller für Freizeitfahrzeuge machen können. Ein Besuch lohnt sich.

Mehr Weniger

02.09.2016

Thema

Download

ganztägig

Besuchen Sie unseren Campingwelt-Erlebnispfad und schauen Sie bei unserer Showbühne vorbei!

Dethleffs Showbühne
Auf unserer Showbühne werden wir den Messebesuchern alle Neuheiten rund um das Dethleffs Modellprogramm live vorstellen. Natürlich warten tolle Gewinnspiele, Tipps und Tricks sowie Rätsel auf die Zuschauer.

Dethleffs Campingwelt-Erlebnispfad
Auf dem Messestand von Dethleffs können Messebesucher Camping live erleben. Dethleffs hat dazu eigens einen Campingplatz in Halle 11 gezaubert. An fünf Stationen bekommt der Besucher jeweils zwei Dethleffs Markenwerte hautnah präsentiert. Verbunden mit einem tollen Gewinnspiel und einem Rundgang für alle Sinne werden die Besucher sogar virtuell eine Betriebsbesichtigung beim Allgäuer Hersteller für Freizeitfahrzeuge machen können. Ein Besuch lohnt sich.

Mehr Weniger

03.09.2016

Thema

Download

ganztägig

Besuchen Sie unseren Campingwelt-Erlebnispfad und schauen Sie bei unserer Showbühne vorbei!

Dethleffs Showbühne
Auf unserer Showbühne werden wir den Messebesuchern alle Neuheiten rund um das Dethleffs Modellprogramm live vorstellen. Natürlich warten tolle Gewinnspiele, Tipps und Tricks sowie Rätsel auf die Zuschauer.

Dethleffs Campingwelt-Erlebnispfad
Auf dem Messestand von Dethleffs können Messebesucher Camping live erleben. Dethleffs hat dazu eigens einen Campingplatz in Halle 11 gezaubert. An fünf Stationen bekommt der Besucher jeweils zwei Dethleffs Markenwerte hautnah präsentiert. Verbunden mit einem tollen Gewinnspiel und einem Rundgang für alle Sinne werden die Besucher sogar virtuell eine Betriebsbesichtigung beim Allgäuer Hersteller für Freizeitfahrzeuge machen können. Ein Besuch lohnt sich.

Mehr Weniger

04.09.2016

Thema

Download

ganztägig

Besuchen Sie unseren Campingwelt-Erlebnispfad und schauen Sie bei unserer Showbühne vorbei!

Dethleffs Showbühne
Auf unserer Showbühne werden wir den Messebesuchern alle Neuheiten rund um das Dethleffs Modellprogramm live vorstellen. Natürlich warten tolle Gewinnspiele, Tipps und Tricks sowie Rätsel auf die Zuschauer.

Dethleffs Campingwelt-Erlebnispfad
Auf dem Messestand von Dethleffs können Messebesucher Camping live erleben. Dethleffs hat dazu eigens einen Campingplatz in Halle 11 gezaubert. An fünf Stationen bekommt der Besucher jeweils zwei Dethleffs Markenwerte hautnah präsentiert. Verbunden mit einem tollen Gewinnspiel und einem Rundgang für alle Sinne werden die Besucher sogar virtuell eine Betriebsbesichtigung beim Allgäuer Hersteller für Freizeitfahrzeuge machen können. Ein Besuch lohnt sich.

Mehr Weniger

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 02  Reisemobile
  • 02.02  Alkoven
  • 02  Reisemobile
  • 02.04  Vollintegrierte Motorcaravans

Vollintegrierte Motorcaravans

Unsere Produkte

Produktkategorie: Caravans, Teilintegrierte Motorcaravans

Die Trend-Familie bekommt Zuwachs

Zwei neue Grundrisse für alle T- und I-Modelle machen die Trend-Familie nun komplett

Eigentlich ist die Trend-Familie seit der Einführung des Integrierten anfang des Jahres, was die Aufbauarten angeht, bereits komplett. Doch nun bekommt die Baureihe noch Zuwachs bei den Integrierten und Teilintegrierten. Zwei neue Grundrisse komplettieren damit das Portfolio der begehrten Baureihe, die sich innerhalb kürzester Zeit zum Beststeller bei Dethleffs entwickelt hat. Gründe dafür gibt es genug. Der schlagkräftigste allerdings ist mit Sicherheit das un-schlagbare Preis-/Leistungsverhältnis dieser Baureihe. Denn der Trend  kommt mit einer umfangreichen Serienausstattung daher, die sich in der Preisklasse mehr als sehen lassen kann, und überzeugt mit vielen Ausstattungsmerkmalen, die alles andere als selbstverständlich sind. Und das alles in einer Qualität „made in Germany“ – werden die Fahrzeuge doch allesamt im renommierten Stammwerk in Isny im Allgäu produziert. Wie bei Dethleffs üblich stehen Sicherheit und Komfort an erster Stelle. Der Trend ist – egal ob schnittiger Teilintegrierter, repräsentativer Integrierter oder geräumiges Alkovenmodell – ideal für alle, die gerne sportlich komfortabel unterwegs und doch preisbewusst sind. Die beiden neuen Grundrisse überzeugen ebenfalls mit pfiffigen Ideen und durch neue Interpretationen von bereits Bekanntem und passen damit wunderbar ins Modellprogramm der trendigen Baureihe.

Der T/I 6767: Großartiges Raumgefühl
Dieser neue Grundriss ist unter sieben Meter und trotzdem ein großes Raum-wunder. Er wurde für allein reisende Paare konzipiert, bietet aber für alle Fälle noch zwei weitere Schlafplätze durch den Umbau der Sitzgruppe an, falls die Enkel, Kinder oder Freunde doch mal mit auf Reisen wollen. Sein Bett ist ein großzügiges Hubbett mit tiefem Einstieg auf Sitzpolsterniveau. Der Verzicht auf ein weiteres, fest eingebautes Bett bietet völlig neue Möglichkeiten der perfek-ten Raumausnutzung und verleiht dem Inneren bei hochgefahrenem Hubbett zudem ein großartiges Raumgefühl. Bei abgesenktem Bett ist übrigens das Ein- und Aussteigen aus dem Fahrzeug problemlos möglich. Ist das Bett in der Mittel-position arretiert, so können darunter noch zwei Personen nächtigen.
Die Sitzgruppe des T/I 6767 darf sich mit dem Prädikat größte L-Lounge im Deth-leffs Reisemobilprogramm schmücken. Trotz der großen L-Küche inklusive 142 Liter Kühlschrank, dem 3-D-Raumbad und einer Heckgarage mit großem Kleider-schrank ist er unter sieben Meter lang. Die abgesenkte Heckgarage hat zwei Serviceklappen mit Durchlademöglichkeit. Der Außenstauraum links reicht bis zum Dach des Fahrzeugs. Auf der rechten Seite befindet sich zwar der Kleider-schrank darüber, trotz allem ist hier noch genügend Platz für sperriges Gepäck. Für noch mehr Kleidung gibt es auch im Eingangsbereich zusätzlich einen großen Kleiderschrank. Und mit bis zu 650 kg hat der T/I 6767 allemal genügend Zuladungsreserven.

Der T/I 7017: Ein alter Bekannter – völlig neu interpretiert
Der T/I 7017 ist zwar ein alter Bekannter im Dethleffs Modellprogramm wurde aber für die Trend-Baureihe neu interpretiert. Er wartet bei einer Länge von rund 740 cm mit Längseinzelbetten auf, hinter denen sich im Heck über die komplette Fahrzeugbreite ein großes Raumbad mit Kleiderschrank verbirgt. Der Schlafbereich ist mittels Schiebetür zum vorderen Wohnbereich abtrennbar. Dies ist besonders praktisch, falls im großen Hubbett – beim I serienmäßig, beim T optional – noch weitere Personen nächtigen. Auch hier ist bei abgesenktem Hubbett der Ein- und Ausstieg ins Fahrzeug gewährleistet. Eine weitere Schiebetüre trennt das Bad mit seiner ebenerdigen Dusche vom hinteren Schlafbereich. Die großzügige L-Küche überzeugt mit viel Arbeitsfläche, Schubladen mit Kugellagertechnik und Softeinzug sowie einem 142 Liter Kühlschrank. Stauräume für sperrige Urlaubsutensilien gibt es unter den auf einem Podest angebrachten Betten, die mittels Serviceklappen rechts und links von außen und innen zugänglich sind und bei denen lange Gegenstände wie Skier durchgeladen werden können. Unter dem Kleiderschrank im Heck gibt es noch ein zusätzliches, von außen zugängliches Staufach.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Caravans

Der neue Nomad: Das moderne Nomadenleben

Komplett neues Interieur – Vierzehn Grundrisse – Serienmäßige Komfortaus-stattung – Neues Küchenkonzept – Durchdachte Details

Der Nomad gilt als das gediegene Pendant des Campers. Im Modelljahr 2017 wurde sein Interieur zeitgemäß neu interpretiert und fast alle Grundrisse über-arbeitet. Das Ergebnis ist ein stilvoll, klassischer Caravan, der mehrere Generati-onen begeistern wird. Der runderneuerte Nomad legt seinen Fokus auf Grundris-se mit komfortablen Französischen Betten, Doppelbetten und separaten Einzel-bett-Lösungen. Vierzehn Grundrisse stehen dabei zur Wahl, davon fünf neue. Für erholsamen Schlaf sorgen ergonomische EvoporeHRC Matratzen in allen Fest-betten – auch Stockbetten. Für noch mehr Schlafkomfort sind die Einzelbetten im Kopf- und Schulterbereich mit einem Polster verbunden. Vor allem Bauch-schläfer werden sich daran erfreuen. Für genussvolle Gourmetstunden trägt die neue Küche bei. Der Kocher mit elektrischer Zündung, ein großer 142-l-Kühlschrank (grundrissabhängig), ein Apotheker-Flaschenauszug, große Schubfä-cher und die serienmäßige Truma Therme bieten die beste Voraussetzung zum komfortablen Zubereiten von leckeren Speisen. Zum Verspeisen ebendieser oder zum geselligen Verweilen laden die Sitzgruppen mit den neuen Wohnwelten in Braun- oder Beige-Tönen ein, die mit einer neuartigen Konfektionierung mit aufgesetzten Polstern sowie ihrer besonders weichen Haptik für eine moderne, leichte Optik und Gemütlichkeit sorgen. Für mehr Beinfreiheit gibt es ab sofort einen Einsäulen-Hubtisch serienmäßig. Die querlaufende Maserung der Holzop-tik Almeria Esche trägt zu einer optischen Vergrößerung des Innenraums bei und verleiht dem Interieur einen hochwertigen, modernen Charakter. Für mehr Ta-geslicht und Durchzug gibt es serienmäßig ein Mini- und ein zusätzliches Midi-Heki. Stimmungsvolles Ambiente am Abend erzeugt die serienmäßige, indirekte Beleuchtung.
Auch das Bad erfährt durch ein integriertes Design-Waschbecken in Mineralstoff-Optik und die praktische Warmwasserversorgung eine willkommene Aufwertung.
Als Freund der Familie steht bei Dethleffs das Thema Sicherheit ganz oben. Von daher basiert auch der neue Nomad weiterhin auf einem bewährten Marken-Chassis; selbstverständlich mit Sicherheitskomponenten wie einer selbstnach-stellenden Bremse für die dauerhaft optimierte Bremswirkung, einer Antischlinger-Kupplung, Achsstoßdämpfern und Reifen aus westeuropäischer Produktion. Für einen besseren Schutz vor Hagel ist das Dach aus widerstandsfähigem GfK. Plagegeister wie Mücken wird durch die serienmäßige Fliegengittertüre der Zu-tritt verwehrt. Für noch mehr Schutz bietet Dethleffs ab dem Modelljahr 2017 ein günstiges, optionales Sicherheitspaket an. Darin enthalten sind unter ande-rem ein innovatives Anti-Schleudersystem, ein DuoControl Sicherheits-Gasdruckregler mit Crashsensor für zwei Gasflaschen, der bereits im Falle eines geringen Aufpralls die Gaszufuhr abriegelt. Dadurch sind der Betrieb des Kühl-schranks und das Heizen mit Gas während der Fahrt nach EU-Richtlinien erlaubt – und sicher. So stehen bei der Ankunft in warmen Gefilden immer gekühlte Ge-tränke und Speisen bereit und bei Fahrten in den Schnee ist der Wohnwagen bereits wohlig warm. Die zusätzliche Reglerbeheizung sorgt auch bei kältesten Temperaturen für störungsfreie Gasversorgung und ist ebenfalls im Paket ent-halten. Das DuoControl schaltet äußerst komfortabel automatisch von der leeren zur vollen Gasflasche um. Ein Rauchmelder dient als vorbeugender Brandschutz. Das umfangreiche Sicherheitspaket wird, um es attraktiv zu machen und weil Dethleffs die Sicherheit der Kunden besonders am Herzen liegt, für gerademal 799.- Euro angeboten und beinhaltet damit einen Preisvorteil von knapp 330.- Euro gegenüber Einzelverkaufspreisen.
Den neuen Nomad gibt es ab 19.899.- Euro.

Grundrisse
Der Nomad ist der Klassiker unter den Dethleffs Caravans. Seine Grundrisse wurden überwiegend für Paare und Mehrgenerationen-Urlaube konzipiert. Er legt seinen Schwerpunkt vor allem auf Einzelbetten- und Doppelbettgrundrisse. Unter seinen vierzehn Grundrissen gibt es fünf neue. Darunter der 650 ER. Er ist der große Einzelbetten-Bruder des beliebten Nomad 560 FR. Der Tandemachser mit einer Gesamtlänge von 872 cm brilliert durch eine riesige Rundsitzgruppe im Heck. Perfekt für Paare, die gerne mit befreundeten Campern unterwegs sind und dort lange gesellige Abende verbringen wollen. In der L-Küche mit zwei Apo-thekerauszügen ist sehr viel Platz und dank schicker Bar-Theke genügend Abstell-fläche für eine Kaffeemaschine sowie andere große Küchengeräte.
„Unser Ziel war es, bei den Neuentwicklungen konsequente Pendants zu bereits erfolgreichen Grundrissen zu schaffen“, erklärt Produktmanagerin Annika Fritsch. „Deshalb haben beliebte Grundrissen nun `große oder kleine Brüder`, die mit mehr Länge oder mehr Breite noch komfortabler Innenraumgröße schaffen oder dank ihrer kompakten Außenmaße perfekt für viel reisende Entdecker sind“. Zwei Beispiele hierfür sind der 540 ER und der 590 RF. „Der 540 ER ist der große Bruder unseres Bestsellers 470 ER. Er ist um 20 cm breiter, hat dadurch eine noch größere Rundsitzgruppe, einen 142 l Kühlschrank und seine Einzelbet-ten sind 95 cm breit. Das ist ein Schlafkomfort wie zuhause“, so Fritsch. Beim neuen 590 RF gilt dasselbe Prinzip. Er ist wiederum der große Bruder des 470 FR. „Hier haben wir den Fokus auf den Wohnbereich im Bug gelegt, den wir durch fast einen Meter mehr an Gesamtlänge noch komfortabler und größer konzipie-ren konnten. Ein großes Bugfenster sowie eine schöne, praktische Anrichte im Eingangsbereich, die entweder als Ablage oder für einen Standfernseher genutzt werden kann, machen die große Rundsitzgruppe zum absoluten Lieblingsver-weilplatz“, ist sich Annika Fritsch sicher. „Dieses Fahrzeug würde ich – ausgestat-tet mit einem unserer tollen Winterpakete – auch allen Wintercampern empfeh-len, denn es bietet viel Bewegungsfreiheit und der Schlafbereich lässt sich mit-tels Schiebetüre vom Wohnbereich abtrennen. Das ist gerade bei Winterurlau-ben, bei denen man sich gerne im mollig warmen Caravan aufhält, ein großes Plus.“
Aber auch bereits bestehende Grundrisse der Nomad Baureihe wurden im Zuge der Runderneuerung optimiert und überarbeitet. Das Ergebnis sind stilvolle, klassische und durchdachte Fahrzeuge für Paare mit oder ohne Anhang.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Caravans

Der neue Camper: „Nicht ohne meine Familie“

Komplett neues Interieur – 15 Grundrisse – Davon 8 Familiengrundrisse – Vier neue Kompaktgrundrisse unter sieben Meter – Erweiterte Serienausstattung – Praktische Detailverbesserungen – Durchdachte Komponenten  

Als Arist Dethleffs vor 85 Jahren das „Wohnauto“ erfand, weil er seine Familie bei seinen langen Geschäftsreisen immer bei sich haben wollte, legte er den Grundstein für eine neue Urlaubsform. Mehr als jede andere Caravan-Baureihe im Dethleffs Modellprogramm verkörpert der Camper diesen Familiengedanken. Nun wurde die „Familien“-Baureihe komplett überarbeitet und bekommt im neuen Modelljahr ersehnten Nachwuchs an Stockbettgrundrissen und kompakten Reisecaravans. Dank der neuen, erweiterten Serienausstattung ist alles an Bord, um direkt ins Abenteuer zu starten – und das nicht nur für Familien. Ganze fünf-zehn Grundrisse stehen zur Wahl, davon acht mit Stockbetten. Das Interieur wurde runderneuert, ist frisch, modern und um praktische Komponenten er-gänzt, die sowohl das Kochen, Schlafen, Wohnen und den Familienalltag im Ur-laub zu einem erholsamen und entspannten Reiseerlebnis machen. Aber auch Aktivurlauber und alleine reisende Paare werden im reichhaltigen Fundus der Grundrisse ihren Favoriten finden. Das Repertoire reicht von einer Aufbaulänge von 490 cm bis knapp über acht Meter. Vier neue Grundrisse unter sieben Meter Gesamtlänge stehen dabei als kompakte Reisebegleiter zur Verfügung. Den neu-en Camper gibt es ab 16.999 Euro.

Schlafen – Essen – Wohlfühlen
Für die richtige Erholung im Urlaub ist gesunder Schlaf wichtig – und zwar für alle Familienmitglieder. Deshalb sind bei Dethleffs alle Betten, auch Stockbetten, mit ergonomischen EvoPoreHRC Matratzen ausgestattet. Bei den Modellen mit Einzelbetten sind diese im Kopf- und Schulterbereich mit einem Zusatzpolster verbunden. Speziell Bauchschläfer werden das zu schätzen wissen und lieben.
Zu einem perfekten Urlaub gehört auch der kulinarische Genuss. Die neuen Küchen im Camper bieten hier schon mal die bestmögliche Grundlage. Die Kocher-Spüle-Kombination, ein großer 142-l-Kühlschrank (grundrissabhängig), ein Apo-theker-Flaschenauszug, große Schubfächer und die serienmäßige Warmwasser-Therme sorgen für beste Voraussetzungen zum Zubereiten von leckeren Speisen. Zum Verspeisen ebendieser oder zum geselligen Verweilen laden die Sitz-gruppen in drei neuen Wohnwelten mit weicher Polsterung und strapazierfähigen Bezügen ein. Für mehr Beinfreiheit gibt es ab sofort einen Einsäulen-Hubtisch serienmäßig.
Die querlaufende Maserung der Holzoptik Rosario Cherry trägt zu einer opti-schen Vergrößerung des Innenraums bei und verleiht dem Interieur einen fri-schen, modernen Charakter. Für mehr Tageslicht und Durchzug gibt es serien-mäßig ein Mini- und ein zusätzliches Midi-Heki.

Sicherheit
Als Freund der Familie steht bei Dethleffs das Thema Sicherheit ganz oben. Von daher basiert auch der neue Camper weiterhin auf einem bewährten Marken-Chassis; selbstverständlich mit Sicherheitskomponenten wie einer selbstnach-stellenden Bremse für die dauerhaft optimierte Bremswirkung, einer Antischlin-ger-Kupplung, Achsstoßdämpfern und Reifen aus westeuropäischer Produktion. Für einen besseren Schutz vor Hagel ist das Dach aus widerstandsfähigem GfK. Plagegeister wie Mücken wird durch die serienmäßige Fliegengittertüre der Zu-tritt verwehrt. Für noch mehr Schutz bietet Dethleffs ab dem Modelljahr 2017 ein günstiges, optionales Sicherheitspaket an. Darin enthalten sind unter ande-rem ein innovatives Anti-Schleudersystem, ein DuoControl Sicherheits-Gasdruckregler mit Crashsensor für zwei Gasflaschen, der bereits im Falle eines geringen Aufpralls die Gaszufuhr abriegelt. Dadurch sind der Betrieb des Kühl-schranks und das Heizen mit Gas während der Fahrt nach EU-Richtlinien erlaubt – und sicher. So stehen bei der Ankunft in warmen Gefilden immer gekühlte Ge-tränke und Speisen bereit und bei Fahrten in den Schnee ist der Wohnwagen bereits wohlig warm. Die zusätzliche Reglerbeheizung sorgt auch bei kältesten Temperaturen für störungsfreie Gasversorgung und ist ebenfalls im Paket ent-halten. Das DuoControl schaltet äußerst komfortabel automatisch von der leeren zur vollen Gasflasche um. Ein Rauchmelder dient als vorbeugender Brandschutz. Das umfangreiche Sicherheitspaket wird, um es attraktiv zu machen und weil Dethleffs die Sicherheit der Kunden besonders am Herzen liegt, für gerademal 799.- Euro angeboten und beinhaltet damit einen Preisvorteil von knapp 330.- Euro gegenüber Einzelverkaufspreisen.

Grundrisse
Der neue Camper ist vor allem ein Familiencaravan: Acht Stockbettengrundrisse, davon vier komplett neue stehen zur Wahl. Bei allen Stockbetten ist das untere Etagen-Bett klappbar und bietet je nach Grundriss entweder mehr „Spielraum“ oder bei den Grundrissen mit Quer-Stockbetten sogar eine Art „Heckgarage“, die mittels einer großen Außenstauraumklappe von innen und außen beladbar ist und damit eine prima Staumöglichkeit für Tisch, Stühle und Co. anbietet. Der kleinste im Bunde der Kinderbett-Camper ist der 500 QSK. Er ist der um 60 cm kürzere Bruder des beliebten 530 FSK. Damit hat er eine Gesamtlänge von gera-demal 728 cm. Umgesetzt wurde dies durch ein Querdoppelbett im Bug. Dieses hat einen großen Vorteil für richtig lange Familienpapas, denn hier beträgt die Liegefläche satte 210 cm Länge. Die Kinderbetten befinden sich im Heck und die Küche beherbergt trotz kurzer Fahrzeuglänge einen großen 142 l Kühlschrank.
Auf den Familiengrundriss 550 ESK sind die Produktmanager von Dethleffs be-sonders stolz. „Diesen Grundriss gibt es kaum, aber wir wurden sehr viel danach gefragt. Nun freuen wir uns, dass wir endlich einen Einzelbetten-Camper mit Stockbetten im Portfolio haben“, so Richard Angerer, Produktmanager Caravan bei Dethleffs. Das Besondere: Trotz der Einzelbetten im Bug, die auf Wunsch sogar zu einer großen Liegefläche verbreitert werden können, ist der Caravan ein Einachser und mit einer Breite von 230 cm auch noch sehr kompakt.
Ein wahres Raumwunder ist der 540 QMK. Durch den offenen Waschbereich im Heck neben einem großen Kleiderschrank und Längsstockbetten haben die Deth-leffs Konstrukteure viel freien Platz zum Spielen, Anziehen, Waschen für Kinder geschaffen. Bei Regenwetter kann einfach das untere Stockbett hochgeklappt werden und der bereits schon große Kinderbereich wird zum Indoor-Spielplatz. Das Querdoppeltbett im Bug ist von zwei Seiten zugänglich und hat am Fußende auch für die elterliche Kleidung noch einen großen Wäscheschrank.

Aber der Camper hat auch tolle Grundrisse für viel reisende Paare parat. Einer davon ist der 460 EL, ein kurzer kompakter Reisecaravan unter sieben Meter Aufbaulänge mit Einzelbetten im Bug, die auf Wunsch auch zu einem großen Doppelbett verbunden werden können. Die Gegensitzgruppe im Heck bietet ge-mütlichen Platz Besonders praktisch sind die Hängekleiderschränke an den Fu-ßenden der Einzelbetten. Trotz kompakter Maße gibt es auch hier einen großen 142 l Kühlschrank.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Alkoven

Groß - Größer - Grand Alpa

Dethleffs präsentiert Sondermodell Grand Alpa A 7820-2: Das Wohnzimmer auf sechs Rädern – Größtes Reisemobil für allein reisende Paare im Dethleffs Portfolio
Eine rollende Ferienwohnung für allein reisende Paare, das ist der neue Grand Alpa A 7820-2, den Dethleffs erstmals auf dem Caravan Salon in Düsseldorf der Öffentlichkeit präsentiert. Das knapp 860 cm lange Reisemobil ist der große Bruder des Esprit Comfort A 6820-2, der als Kundenentwicklungsprojekt „Alpa“ vor fünf Jahren Einzug ins Dethleffs Programm hielt und bis heute eine treue Fan-Gemeinde hat. Auch das Sondermodell Grand Alpa basiert wie sein kleineres Pendant auf einem Fiat-Chassis und brilliert mit der besonderen Idee von Einzelbetten im Alkoven und einer Rundsitzgruppe im Heck. Nur ist der Neue noch größer, noch komfortabler und noch mehr Wohnzimmer auf Rädern. Für zwei Personen bietet er Platz, Platz und noch mehr Platz und steht als Raumwunder dank des beheizbaren, 40 cm hohen Doppelbodens für alle Jahreszeiten als Urlaubsbegleiter parat. Und sollte sich doch mal Besuch anmelden, kann die riesige Rundsitzgruppe, die dank einer Dimension von nahezu 360 Grad diesem Namen alle Ehre macht, optional zu einem großen Doppelbett umgebaut werden. Im Design unterscheidet sich das Sondermodell allerdings komplett von seinem kleinen Bruder und vereint die Gene des Esprit, Elemente des Globetrotter XLI und völlig neue praktische sowie attraktive Ideen in sich. Das Alkoven-Sondermodell gibt es ab sofort zum Basispreis von 85.999.- Euro.

Essen und Wohnen
Die Küche im Grand Alpa ist sicherlich der Traum jedes Gourmet-Reisemobilisten. Sie wurde bei der Oberklasse-Baureihe Globetrotter XLI abgeschaut. Mit 3-Flamm-Kocher inklusive elektrischer Zündung, Apothekerauszügen, großen Schubfächern mit Softclose-Einzug, Mülleimer, Zentralverriegelung, einem großen Kühlschrank mit separatem Frosterfach, höhenverstellbaren Fach-böden in den Oberschränken, Gewürzhalter, viel Abstellfläche, auch für Kaffee-vollautomaten, und einer Dunstabzugshaube lassen sich die leckersten Urlaubsmenüs zaubern sowie alle dazu benötigten Zutaten und Utensilien problemlos verstauen.
Das besondere Highlight des Sondermodells ist aber sicherlich die riesige Panorama-Rundsitzgruppe im Heck. Fast 360 Grad Platz zum Essen, Verweilen, Ausruhen oder Fernsehen. Für Letzteres bietet der Grand Alpa mehrere Optionen an. Variante 1: Ein 22-Zoll-Fernseher, der sich hinter den beiden, entgegen der Fahrtrichtung befindlichen Sitzen herausziehen lässt. Diese Sitze lassen sich im Übrigen optional mit 3-Punkt Gurten ordern, so dass bis zu vier Personen auf Reisen gehen können. Variante 2: Ein im Oberschrank integrierter 32-Zoll-TV mit klangvollem Soundpaket. Der Fernseher lässt sich bei dieser Option vor das darunter befindliche, große Panoramafenster bis auf Augenhöhe herunterziehen und bietet damit Fernsehvergnügen fast wie Zuhause. Je nach Platzbedarf kann der Tisch ganz einfach ausgezogen werden. Bei den Polsterbezügen gibt es Auswahl: Serienmäßig kann zwischen den Wohnwelten Amaro und Glamour gewählt werden. Für Liebhaber von Echtleder steht optional noch die hellbeige Wohnwelt Skylight zur Wahl.
Für Reisemobile äußerst ungewöhnlich, aber ein besonderer Blickfang, ist die an die Sitzgruppe angeschlossene „Wohnwand“. Mit einer großen Vitrine, Tie-fenversprüngen und der Kombination vom in Lederoptik gehaltenen, matten Weiß der Schranktüren und -klappen sowie Elementen des warmen Holzdekors Virgina Eiche spiegelt sie perfekt das aktuelle Möbeldesign modernster Einrichtungshäuser wieder. Wer noch mehr Eleganz in den Innenraum bringen möchte, kann sich optional für die Variante Mastergloss Alaska White entscheiden, die das Dekor Virgina Eiche mit strahlend weißen Hochglanz-Applikationen kombiniert. Unter der „Wohnwand“ finden sich zusätzliche Stauräume für Urlaubsutensilien sowie ein Schuhschränkchen mit praktisch angeschrägten Einlegebrettern.
Für stimmungsvolles Ambiente sorgt ein ausgeklügeltes Lichtsystem, das optional mit indirekten Beleuchtungselementen verfeinert werden kann, die sogar die Vorhänge zum Leuchten bringen.

Schlafen
Der Grand Alpa besitzt im Alkoven zwei 80 cm breite Längs-Einzelbetten, die auf Wunsch zu einer großen Liegefläche verbunden werden können. Selbstverständlich kommt auch hier das Dethleffs „SchlafGut“-System zum Einsatz mit Evo-PoreHRC Matratzen und ergonomischen Holzlattenrosten. Die bequeme Innenhöhe von 70 cm verspricht viel Kopffreiheit. Der Auf- und Abgang führt sicher und bequem über eine Treppe. Diese ist in die Türe integriert, die das Fahrerhaus vom Rest des Fahrzeugs abtrennt, und lässt sich einfach seitlich ein- und ausziehen und stört auch im ausgezogenen Zustand nicht beim Öffnen des Kleiderschranks oder Sanitärraums. Platz für Kleider gibt es en masse: Zwei Schränke mit Schubfach und Kleiderstangen sind rechts und links unterhalb der Fußenden der Betten positioniert. Ein raumhoher Kleider-/Wäscheschrank befindet sich direkt neben der Dusche.

Wellnessoase
Das Badezimmer des Sondermodells wurde ebenfalls vom Globetrotter XLI abgeschaut. Die Toilette und die Dusche sind hier separiert, lassen sich aber mittels Türen zu einem großen Raumbad und Ankleideraum verschließen. Die Dusche ist sehr geräumig und bietet auch Platz zum Trocknen von nassen Kleidungsstücken oder Handtüchern. Sie hat Plexiglastüren, eine Wellness-Duschbrause und kann optional indirekt beleuchtet werden. Im Sanitärraum gibt es viele Abstellmöglichkeiten und eine leicht zu reinigende Banktoilette.

Reisen
Serienmäßig ist das Sondermodell mit dem neuen Euro-6-Diesel mit 130 PS ausgestattet und basiert auf dem Fiat Ducato mit angeflanschtem AL-KO Tiefrahmen-Chassis mit Tandemachse. Das macht ihn im Vergleich zu ähnlichen Modellen auf dem Markt, die auf dem teureren Iveco-Chassis basieren, preislich sicher sehr attraktiv. Die technisch zulässige Gesamtmasse des Alkoven-Mobils liegt bei 5 Tonnen, kann aber auf 5,4 Tonnen aufgelastet werden. Der Grand Alpa ist für zwei Personen konzipiert, es können aber optional 4 Personen mitfahren. Das Sondermodell hat eine Länge von 858 cm, ist 233 cm breit und 323 cm hoch. Serienmäßig gibt es den Alkoven in Glattblech weiß, optional können sowohl das Fahrerhaus als auch der Aufbau in Titansilber gewählt werden.
Wie beim kleinen Bruder Alpa wird auch beim Grand Alpa das Fahrerhaus wirklich nur zum Fahren genutzt. Am Ziel angekommen, wird dieser Bereich mit einer abschließbaren Schiebetür vom Rest des Fahrzeugs abgegrenzt. Damit kann vor allem im Winter kräftig beim Heizen gespart werden. Der Durchgang vom Fahrerhaus zum Wohnbereich ist großzügig und somit auch für etwas „Unbeweglichere“ äußerst komfortabel gehalten.

Stauraum
Durch den hohen, beheizten Doppelboden, der eine optimale Wintertauglichkeit verspricht, ergibt sich beim Grand Alpa automatisch viel Stauraum für Campingmöbel, Vorräte, Getränkekisten und allerlei Gepäck. Unter der Sitzgruppe wurde noch eine Heckgarage verbaut, die so groß ist, dass sogar zwei Elektrofahrräder Platz haben, ohne dass diese auseinandergebaut werden müssen. Im Heck gibt es optional eine zusätzliche Klappe, mit einer Lademöglichkeit für bis zu 3,5 m lange Gegenstände. Eine weitere, serienmäßige Durchlademöglichkeit mit zwei Klappen gibt es direkt neben der Aufbautüre im vorderen Bereich.

Alles in allem wird der Stauraum in diesem Fahrzeug weder innen noch außen knapp werden.
Das Sondermodell Grand Alpa wird zu einem Preis von 85.999,- Euro angeboten.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Teilintegrierte Motorcaravans

Magic Edition: Zauberhaft neu und komplett anders!

Zwei Grundrisse – Zwei Aufbauarten – Eine umfangreiche Ausstattungslinie – Verrottungsfreier Lifetime Plus Aufbau – Hochrahmen-Chassis – Coupé-Einstieg mit breiter Aufbautüre – Neues Interieur – Neues Küchenkonzept – Innovatives Eingangselement

Die Reisemobil-Baureihe Magic Edition verzaubert schon seit Jahren die Dethleffs Klientel. Zum Modelljahr 2017 wurde sie komplett überarbeitet und präsen-tiert sich mit zwei magisch neuen Grundrissen inklusive hochwertiger Serienaus-stattung, pfiffigen Ideen und einem attraktiven Design. Die neuen Magic Edition gibt es als Integrierte und Teilintegrierte in einer Ausstattungslinie, die das Fahr-zeug von innen wie außen zum Hingucker und bezaubernden Reisebegleiter machen. Wer das Besondere sucht und auf das gewisse Extra im Design und bei der Ausstattung achtet, liegt bei dieser Baureihe richtig. Die neuen Magic Edition stechen mit ihrer anziehenden Optik aus dem Dethleffs Modellprogramm heraus und werden auch im neuen Modelljahr ihrem Namen gerecht. Ein Hauch von Luxus, gepaart mit modernsten Designelement, edle Verarbeitung und ein um-fangreiches Ausstattungspaket sind die Hauptzutaten dieser Reisemobile, die es als Teilintegrierte zu einem Preis von 64.999.- Euro und als Integrierte zu einem Preis von 74.999.- Euro gibt.

Außendesign
Bereits von außen hebt sich der Magic Edition von der Masse ab. Den Aufbau mit formschönen Rahmenfenstern zieren schwarze und Titansilbermetallic-farbene Designelemente. Bei den Teilintegrierten ist das Fahrerhaus in schwarz gehalten. Beim Integrierten zieht sich das Design der Seitenwände bis zum Kühlergrill durch. Dieser ist markant und verleiht der Integrierten-Front eine besondere sportlich automotive Optik. Serienmäßig gibt es hier eine praktische Fahrerhaustüre. Beim Teilintegrierten ist das Fenster in der T-Haube ebenfalls Grundausstattung. Die 70 cm breite Aufbautüre ist bei allen Modellen mit einem Fenster und sogar Zentralverriegelung versehen. 16-Zoll-Alufelgen, die verrottungssichere Lifetime Plus Aufbaukonstruktion, stabile GfK-Platten, die Dach und Boden vor Beschädigungen schützen, ein 130 PS starker neuer Euro-6-Motor, ein LED-Tagfahrlicht sowie Hybrid-Heckleuchten sind beim Magic ebenfalls Standard.

Interieur
Seine volle Pracht zeigt der Magic Edition beim Betreten des Fahrzeugs, das auf einem Fiat Hochrahmen-Chassis basiert. Ein bequemer Coupé-Einstieg sowie eine neuartiges, beleuchtetes Eingangselement inklusive praktischem Geheimfach, vielen Ablagen und ein Schuhfach zeigen schon beim Einstieg ins Fahrzeugs, auf welch pfiffige Elemente die Konstrukteure geachtet haben. Aber allem voran besticht das Interieur durch seine neuartige Optik. Hier trifft modernes Bi-Color-Design auf durchdachte Funktionalität mit einer serienmäßigen Ausstattung, die höchsten Ansprüchen genügt. Der Innenraum brilliert durch einen Kontrast aus dem modernen Hochglanz Weiß der Dachschrankklappen mit der in edlem Grau gehaltenen Strukturholzoptik der anderen Möbelelemente. Sogar bei Details wie den Lichtschaltern und Steckdosen wurde aufs Design geachtet und diese mit Chromelementen versehen.
Die L-Sitzgruppe verbreitet mittels neuer Polsterkonfektionierung mit fest ver-nähten, aufgesetzten Kissen in zum restlichen Ambiente passenden Grau- und Brauntönen eine wohnliche Atmosphäre und bietet bequemen Sitzkomfort – fast wie zu Hause auf dem Sofa. Auf Wunsch kann auch eine Wohnwelt aus reinem Leder geordert werden. Für ein stimmungsvolles Ambiente am Abend sorgt die indirekte Beleuchtung mit stromsparenden LED-Leuchten.
Eine große, ergonomische L-Küche mit einem neuartigen, länglichen Kocher so-wie der riesigen 190 l Kühl-Gefrierkombination bietet viel Bewegungsfreiheit und ausreichend Arbeitsfläche zum Zaubern leckerer Urlaubsmenüs.
Für die richtige Erholung im Urlaub ist gesunder Schlaf besonders wichtig. Des-halb sind bei Dethleffs alle Betten, auch die bei den Integrierten serienmäßigen Hubbetten, mit ergonomischen 7-Zonen EvoPoreHRC Matratzen aus klimaregu-lierendem Material ausgestattet.
Doch der Magic Edition punktet im Innenraum nicht nur in Sachen Design, Details wie der stabile Einsäulen-Hubtisch, hochwertige Fahrerhausjalousien, Bei-fahrer-Airbag, Tempomat, eine automatische Klimaanlage sowie eine Radiovor-bereitung mit Soundpaket und eine ins Eingangselement integrierte Flachbild-schirmhalterung zeugen von ausgeklügelter Praktikabilität. Für noch mehr Licht und Durchzug gibt es ein serienmäßiges, großes Dachfenster mit beleuchtetem Baldachin. Die Truma Heizung Combi-6 in Kombination mit dem hier serienmäßigen CP+ Panel ermöglicht dem Kunden beim Verbau einer optionalen Dachklimaanlage die Funktion einer komfortablen Klimaautomatik für den gesamten Fahrzeugaufbau. Alle anderen Werte, wie Wasser, Gas und Strom, lassen sich über das Dethleffs Bord Control Panel in der Luxusvariante bedienen und ablesen.

Grundrisse
Den Magic Edition gibt es in zwei Grundrissen als Integrierten und Teilintegrierten. Der Magic Edition T/I 002 EB ist die Einzelbettenvariante. Die Betten sind hochgesetzt, so dass darunter eine große Heckgarage Platz findet. Mit wenigen Handgriffen lässt sich aus den Einzelbetten eine große Liegewiese zaubern. Das Bad ist groß und lässt viel Bewegungsfreiheit. Im Eingangsbereich gibt es einen großen, raumhohen Kleiderschrank.
Der Magic Edition T/I 003 DBM wartet mit einem Queensbett im Heck auf, das bequem von drei Seiten erreichbar ist und sich bei Bedarf mittels Auszug um 10 cm verlängern lässt. Zudem ist es höhenverstellbar. Das hat mehrere Vorteile: So bietet die darunterliegende, durchladbare Heckgarage bei hochgestelltem Bett Raum für sperrige Urlaubsutensilien. Sind die Fahrräder oder E-Bikes draußen, wird das Bett einfach heruntergekurbelt und bietet einen tiefen, bequemen Einstieg oder Sitzposition.
Beim T/I 003 DBM sind Dusche und Toilettenraum getrennt. Die Duschtüre lässt sich für einen bequemes Ein- oder Aussteigen sowohl nach innen als auch nach außen öffnen. Eine einteilige Schiebetüre trennt den Schlafbereich vom Rest des Fahrzeugs ab. Zudem ist eine weitere Abtrennung vom Badbereich zum vorderen Bereich mittels Badtüre möglich. Dies ist besonders praktisch, falls im großen Hubbett, das beim I serienmäßig ist, noch weitere Personen nächtigen. Außer-dem vermittelt diese Möglichkeit der Raumabtrennung – trotz separater Dusche – ein Raumbadgefühl. Die Kleiderschränke befinden sich bei diesem Grundriss neben dem Queensbett.
Dank Hochrahmenchassis gibt bei beiden Grundrissen es im Wohnraumbereich weder Stufen noch Stolperfallen. Beide Modelle warten mit einer großen L-Küche mit Design-Küchenrückwand inklusive praktischem Gewürzregal, einem länglichen Kocher mit viel Arbeitsfläche davor, 190 l Kühlschrank inklusive 35 l Frosterfach und viel Bewegungsfreiheit auf. Die großzügige L-Sitzgruppe mit dem Einsäulen-Hubtisch ist ebenfalls bei beiden Varianten gleich.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Teilintegrierte Motorcaravans

Der neue Globebus: Konsequent mehr Komfort und Raumgefühl

Rundumerneuerung – Drei Grundrisse – Serienmäßige Komfortausstattung – Verbessertes Raumgefühl – Durchdachte Details – Sportlich markantes GT-Paket in drei Ausstattungslinien

Viel Komfort und Bewegungsfreiheit und trotzdem kurz, wendig, leicht und kompakt, das ist der Globebus der neuen Generation von Dethleffs. Er kombi-niert überschaubare Maße mit dem Komfort eines multifunktionalen Reisemo-bils. Im neuen Modelljahr erfuhr der Globebus eine Runderneuerung und wurde konsequent in puncto Komfort und Raumgefühl weiterentwickelt. Das Ergebnis ist ein Fahrzeug, das trotz einem Mehr an Raum, immer noch wendig, schnittig und sportlich wie ein Van ist, aber über einen vollwertigen Wohnkomfort ver-fügt. Damit gehört es für alle aktiven Reisemobilisten und Städtetourer si-cherlich mit zur ersten Wahl im Dethleffs Programm. Den neuen Globebus gibt es als Teilintegrierten und Integrierten in drei Grundrissen: mit Doppelbett im Heck und einer Gesamtlänge von gerademal sechs Meter sowie als Einzelbetten- oder Queensbettvariante. Für alle, die es noch sportlicher wollen und viel Wert auf persönlichen Stil sowie außergewöhnliches Design legen, gibt es den Globebus als Variante Globebus GT in den Ausstattungslinien Weiß, Silber oder Schwarz mit einem umfangreichen Paket, das das Reisemobil innen wie außen zu einem echten Hingucker macht und alles an Bord hat, was das Reisemobilisten-Herz begehrt.
Die Teilintegrierten gibt es als Basisversion schon ab 48.999.- Euro. Das dazuge-hörige GT-Paket gibt es für 7.999.- Euro. Die Integrierten sind zum Preis ab 57.499.- Euro zu haben, hier kostet das GT-Paket 8.499.- Euro.

Wohnen
Das helle, querverlaufende Holzdekor Rosario Cherry verleiht dem Inneren des Globebus ein wunderbar großzügiges  Raumgefühl. Hier wurden ein innovativer Möbelbau, mit ansprechenden Rundungen und Bi-Color Dekorelementen, mit Leichtbautechnik gepaart. Das neue Dachschrank-Konzept mit integriertem Installationskanal bietet viel Stauraum. Die Dachschrank-Klappen in Crème-Hochglanz versprühen einen edlen Touch und runden das neue Interieur gelungen ab.
Für höchsten Wohnkomfort wurde der neue Globebus um 4 cm breiter und um 8 cm höher. Besonders beim Duschen bringen diese wenigen Zentimeter eine enorme Steigerung der Bewegungsfreiheit. Zudem lässt die neue Breite Platz für eine serienmäßige L-Sitzgruppe mit freistehendem, multidirektional verstellbarem Tisch. Die Sitzbank verbreitet mittels neuer Polsterkonfektionierung mit fest vernähten, aufgesetzten Kissen eine wohnliche Atmosphäre und bietet beque-men Sitzkomfort – fast wie zu Hause auf dem Sofa. Hier kann aus zwei unter-schiedlichen Wohnwelten gewählt werden, die genauso wie der Bodenbelag, beide farblich auf das neue Holzdekor abgestimmt wurden. Zu einem stim-mungsvollen Ambiente am Abend trägt die energiesparende, warm-weiße LED-Beleuchtung bei, tagsüber bringt das äußerst große, seitliche Panoramafenster der Sitzgruppe zusätzlich noch mehr Licht und Luft ins Fahrzeug.
Durch die neuen Maße des Fahrzeugs ist auch der Durchgang zum Fahrerhaus, vor allem bei den Teilintegrierten, nun noch müheloser. Das Fahrerhaus wurde mittels homogener Linienführung so integriert, dass die Dachschränke fließend in dieses übergehen und den Innenraum zu einer Einheit verschmelzen lassen.
Bei den Modellen über sechs Meter Länge wurde für einen noch bequemeren Ein- und Ausstieg eine 70 cm breite Aufbautüre verbaut. Ebenfalls praktisch: Der Schuhschrank befindet sich direkt im Eingangsbereich.
Für die richtige Erholung im Urlaub ist gesunder Schlaf besonders wichtig. Des-halb sind bei Dethleffs alle Betten, auch die bei den Integrierten serienmäßigen und beim Teilintegrierten optionalen Hubbetten, mit ergonomischen 7-Zonen EvoPoreHRC Matratzen aus klimaregulierendem Material ausgestattet. Übrigens haben die Dethleffs Konstrukteure bei allen Grundrissen darauf geachtet, dass trotz der großen Heckgaragen ein bequemes Sitzen auf den Festbetten möglich ist.

Kochen
Kompakt aber oho! Auf kleinem Raum, aber mit maximalem Komfort profilieren sich die neuen Küchen des Globebus. Alle warten mit einem 3-Flamm-Kocher mit elektrischer Zündung und Schubladen mit Kugellagertechnik und Softclose-Einzügen auf. Serienmäßig gibt es bei den beiden längeren Grundrissen einen 142-Liter-Kühlschrank. Dieser kann beim kürzeren Grundriss optional anstelle eines großen Kleiderschranks ebenfalls gewählt werden. Den Queensbett-Grundriss gibt es mit einer L-förmigen Küche, bei den beiden anderen Grundris-sen sorgt eine stabile Arbeitsplatzverlängerung, die unsichtbar verstaut werden kann und mit nur einem Handgriff einsatzbereit ist, für ausreichend Platz zum Schnippeln oder als Ablagemöglichkeit. Für Gewürze und Kleinutensilien gibt es zudem ein praktisches Regal in Chromlegierung.

Reisen
Der Euro-6-Motor von Fiat mit serienmäßigen 130 PS macht das Reisen zum flot-ten und die hochwertigen Pilotensitze mit Höhe-Neigeverstellung mit gepolster-ten Armlehnen zum bequemen Erlebnis. Zudem sind alle gängigen Sicherheits-komponenten wie ABS, ESP, ASR, Hill Holder und Hill Descent Control serienmä-ßig an Bord. Für Langlebigkeit und optimalen Schutz sorgen die verrottungssi-chere LifeTime-Smart Bodenkonstruktion, die ebenso wie das Dach mit einer starken GFK-Platte vor Beschädigungen geschützt ist. Die technisch zulässige Gesamtmasse liegt trotz einer 4-Personenzulassung bei allen Globebus-Modellen unter 3,5 Tonnen. 
Auch von außen sind die neuen Globebus-Modelle ein echter Hingucker. Neue, automotive Heckleuchten inklusive LED-Nachtfahrlicht und mehrteiligem Träger machen die Rückansicht besonders schick. Bei den großen Heckgaragen mit Ab-senkung und Zurrösen sowie serienmäßiger, zweiter Heckserviceklappe links wird das Be- und Entladen geradezu zum mühelosen Vergnügen. Insgesamt ha-ben die Modelle eine Zuladung von bis zu 760 kg, da darf es dann an Kleidung, Geschirr, Vorräten und großen Urlaubsutensilien auch gerne mal ein bisschen mehr sein.
Die neue aerodynamische T-Haube der Teilintegrierten ist serienmäßig mit ei-nem Fenster ausgestattet. Bei den Integrierten ist der moderne, schwarze Küh-lergrill durch Gitter zusätzlich geschützt. Für beste Sicht sorgt hier eine umlau-fende Panorama-Verbundglasscheibe und große Seitenfenster. 

Der Globebus GT: sportlich markant
Auf Wunsch kann der neue Globebus auch in der Variante Globebus GT bestellt werden. Das GT-Paket beinhaltet eine Vielzahl an Sonderausstattung und Design-Elementen, die das Reisen noch komfortabler und schicker machen. So kann zwischen den Ausstattungslinien und Außendesigns in Weiß, Silber oder Schwarz/Graphite gewählt werden. Komponenten wie beispielsweise Alufelgen, ein hoher Heckleuchtenträger mit Dachreling, Rahmenfenster, aber auch ein Lederlenkrad, das Armaturenbrett mit Aluminium-Applikation oder die Chrom-farbene Instrumententafel machen den GT zu einem sportlich anmutenden Schmuckstück. Für gehobenen Komfort sorgen unter anderem eine automatische Klimaanlage, der Tempomat, zwei Dachfenster mit beleuchtetem Baldachin, die indirekte Beleuchtung oder das Bordcontrol Panel in der Luxusvariante. Das Paket beinhaltet alles, was das Reisemobilisten-Herz begehrt, und sogar eine satte Ersparnis von bis zu 3.428 Euro bei den Integrierten und 2.588 Euro bei den Teilintegrierten gegenüber den Standard-Einzelpreisen.

Grundrisse
Beim Globebus kann zwischen zwei Aufbauvarianten – integriert oder teilinte-griert – und drei Grundrissen gewählt werden. Der kleinste im Bunde mit 599 cm ist der T/I 1 mit einem Querdoppelbett im Heck. Unter diesem verbergen sich ein Kleiderschrank und ein praktisches Multifunktionsstaufach, das durch das Hochklappen des Lattenrosts sowohl von innen als auch durch eine separate Stauraumklappe von außen bequem erreichbar ist. Serienmäßig ist er mit einem 90 Liter Kühlschrank und großen Kleiderschrank ausgestattet, kann aber je nach Bedarf und Wunsch auch optional mit einem 142-Liter Kühlschrank geordert werden. Die Küche wartet mit einem Apothekerauszug und drei großen Schubfä-chern auf sowie einer praktischen, stabilen Arbeitsplatzerweiterung. 
Der T 6 und T 7, respektive deren Integrierten-Pendant, sind mit knapp unter sieben Meter jeweils gleich lang. Beide Grundrissvarianten verfügen über eine 70 cm breite Eingangstüre. Der T/I 6 ist für alle Liebhaber von Einzelbetten kon-zipiert worden. Das Bad ist für ein Reisemobil dieser Klasse geradezu riesig. Es verfügt über eine großzügige Dusche, ein gut zugängliches Waschbecken und viel Platz zum Bewegen. Eine ausziehbare Klapptüre trennt den Wohnbereich vom Schlafraum inklusive einem großen Kleiderschrank ab und lässt Freiraum für Privatsphäre und Platz zum An- und Umkleiden. Auch hier gibt es in der Küche den praktischen Apothekerauszug, die Arbeitsplatzerweiterung sowie drei große Schubfächer.
Beim T/I 7 können Dusche und Toilettenraum zu einem großen Raumbad ver-bunden werden. Sein großes Queensbett ist bequem von drei Seiten erreichbar und serienmäßig höhenverstellbar. Das hat mehrere Vorteile: So bietet die Heckgarage bei hochgestelltem Bett Raum für sperrige Urlaubsutensilien. Sind die Fahrräder oder E-Bikes draußen, wird das Bett einfach heruntergekurbelt und bietet einen tiefen, bequemen Einstieg. Im Eingangsbereich wartet der T/I 7 mit einem separaten Seitensitz und einem neuartigen TV-Modul auf.

Mehr Weniger

Unsere Marken

Über uns

Firmenporträt

Über Dethleffs
Mit der Erfindung des ersten Caravans in Deutschland – von ihm damals noch "Wohnauto" genannt – legte Firmengründer Arist Dethleffs 1931 den Grundstein für das Caravaning in Deutschland. Heute ist die Dethleffs GmbH & Co. KG mit Sitz in Isny im Allgäu der größte Hersteller von motorisierten Freizeitfahrzeugen Europas. Mit seinen über 900 Mitarbeitern werden in einem der modernsten Produktionswerke der Branche jährlich 10.000 Reisemobile und Caravans gefer-tigt. Damit gehört das Unternehmen mit einem Jahresumsatz von ca. 300 Mio. Euro zu den bedeutendsten Herstellern von Freizeitfahrzeugen weltweit.

Mehr Weniger

Unternehmensdaten

Umsatz

200-499 Mio US $

Anzahl der Beschäftigten

500-999

Gründungsjahr

1931