07.08.2019

Truma Gerätetechnik GmbH & Co. KG

70 Jahre Truma - Die wichtigsten Meilensteine

1949
Philipp Kreis entwickelt nach dem Krieg für seine Abendsprachschule in München eine Gasleuchte, um trotz Stromsperren unterrichten zu können.
Im selben Jahr gründet er Truma und benennt das Unternehmen nach dem von ihm geschätzten US-Präsidenten Harry S. Truman, der durch den Marshall-Plan den Wiederaufbau Deutschlands ermöglichte.

1960er
Truma bringt 1961 die erste offiziell anerkannte Wohnwagenheizung, die Truma-matic, auf den Markt – und macht damit Wintercampen möglich.
Philipp Kreis entwickelt den S-förmigen Wärmetauscher – bis heute das Herzstück der Truma S-Heizung.

1970er
1969 bringt das Unternehmen den Gasdruckregler Duomatic auf den Markt, der automatisch von der leeren auf die volle Gasflasche umschaltet. Daraus entwickelt sich die heutige Truma DuoControl CS – jetzt mit integriertem Crashsensor, der das Heizen während der Fahrt ermöglicht.
Service hat bei Truma schon immer einen hohen Stellenwert: 1972 baut Truma seine Serviceorganisation mit mobilen Servicetechnikern auf.
1975 bringt Truma die Trumatic E-Heizung heraus – dem Vorgänger der heutigen Truma VarioHeat.
1976 kommt die Truma Therme auf den Markt und ermöglicht zum ersten Mal Warmwasser im Caravan.

1980er
1981 entwickelt Truma den ersten Boiler als Gas- und Gas/Elektroversion – und bietet noch mehr Warmwasserkomfort im Freizeitfahrzeug.
Von 1988 bis 2008 modernisiert, internationalisiert und diversifiziert Renate Schimmer-Wottrich als Geschäftsführende Gesellschafterin das Unternehmen.

1990er
1994 bringt Truma die C-Heizung auf den Markt, die 2007 von der Combi abgelöst wird.
1997 gründet das Unternehmen die erste Tochtergesellschaft in UK und erwirbt Alde.
Truma erschließt neue Geschäftsfelder und bringt 1999 die erste Staukastenklimaanlage Saphir und den ersten Mover auf den Markt.

2000er
Renate Schimmer-Wottrich erhält für ihr unternehmerisches und soziales Engagement 2003 das Bundesverdienstkreuz am Bande und 2010 den Bayerischen Verdienstorden.
Die Internationalisierung geht weiter: 2007 wird Truma Italia und 2010 Truma Scandinavia gegründet. 2013 folgen die Tochtergesellschaften in den USA und China und 2018 ein Joint-Venture in Australien.
2011 bringt Truma die erste Aventa Dachklimaanlage auf den Markt.

2010er
Seit 2015 treibt das Unternehmen die Vernetzung im Freizeitfahrzeug voran: Das Truma iNet System ermöglicht es, Heizung und Klimaanlage zu steuern sowie den Gasvorrat zu ermitteln – alles per App am Smartphone.
2015 tritt Alexander Wottrich als Geschäftsführer der Truma Gruppe ins Unternehmen ein und wird 2018 Technischer Geschäftsführer. Er setzt damit die Tradition von Truma als Familienunternehmen in dritter Generation fort.

Ausstellerdatenblatt