Dethleffs GmbH & Co. KG

Postfach 11 63, 88305 Isny im Allgäu
Arist-Dethleffs-Str. 12, 88316 Isny im Allgäu
Deutschland
Telefon +49 7562 987-0
Fax +49 7562 987-101
info@dethleffs.de

Dieser Aussteller ist Hauptaussteller von

Mediendateien des Ausstellers

Hallenplan

CARAVAN SALON 2018 Hallenplan (Halle 11): Stand A25-01, Stand A25-11

Geländeplan

CARAVAN SALON 2018 Geländeplan: Halle 11

Ansprechpartner

Helge Vester

Marketingleiter

Angela Strodel

Leitung Messen Dethleffs

Unsere Produkte

Produktkategorie: Teilintegrierte Motorcaravans, Vollintegrierte Motorcaravans, Reisemobile

Am Pulse der Zeit

18 Monate Entwicklungszeit – Neue Dethleffs Designsprache im Interieur wie Exterieur – Wohnambiente am Puls der Zeit – Harmonische Lichtkomposition – Sorgenfreie Zuladung – 4 Grundrisse als T und I plus zwei weitere I-Modelle

Mit einer komplett neuen Baureihe läutet Dethleffs zum Modelljahr 2019 eine neue Ära des mobilen Reisens ein. Nomen est Omen: Der neue Pulse soll das Reisemobil am Puls der Zeit sein. Dafür gaben sich die Dethleffs Konstrukteure und Produktmanager über 18 Monate Zeit und ließen in die Entwicklung nicht nur neue Formen, sondern auch Überlegungen zur Unterstützung des allgemeinen Wohlbefindens einfließen. Beim Interieur und Exterieur sind die teil- und vollintegrierten Fahrzeuge Pioniere einer neuen Dethleffs Design- und Formsprache. Vor allem Außen sticht sofort das nach oben hin eingezogene Heck sowie die neue Front bei den Integrierten und die neue T-Haube bei den Teilintegrierten ins Auge. Im Inneren hellt eine durchdachte, naturnahe Lichtkomposition ganz automatisch die Stimmung der Reisenden auf. In Verbindung mit einem neuartigen Innendesign, das auf Naturtöne, sanfte Linien und ein harmonisches Raumgefühl setzt, schenkt der Pulse Raum für Regeneration und Entspannung.

Der Pulse wird sich zwischen dem Trend sowie den Esprit Modellen in der Dethleffs Palette einordnen und als Teilintegrierter zu einem Preis ab 54.999,- Euro und als Integrierter ab 64.999,- Euro angeboten. Wer seinem Pulse eine persönlichen Note geben möchte und ein noch angenehmeres Reisen bevorzugt, kann sich alle Modelle auch als Gran Turismo Variante in den Außenfarben Weiß, Silber oder Schwarz mit einem umfangreichen Paket ordern, das alles an Bord hat, was das Reisemobilisten-Herz begehrt. Dieses GT-Paket gibt es für alle T-Modelle ab 6.999,- Euro und bei den Integrierten zum Preis ab 7.499,- Euro.

Design

Der Pulse versteht sich sowohl im Interieur und Exterieur als Weiterentwicklung und Vorlage der neugestalteten Dethleffs-eigenen Designsprache. Im Inneren bringen homogene Übergänge und gerade Linien Klarheit und Ruhe ins Reisemobil. Durch eine Reduktion des Anteils an Holzdekor und eine Fokussierung auf unifarbene Naturtöne in Grau und Beige versprüht der Pulse ein freundliches Flair und kreiert einen natürlichen Rückzugs- und Entspannungsort. Ein großartiges Raumgefühl vermittelt die neuartige, nach unten hin eingezogene Dachschrank-Architektur, die trotz allem viel Stauraum bietet. Auf die innovativen Maxi-Flex-Dachschrankklappen mit sanftem Öffnungsmechanismus und intuitiver Bedienung sind die Innendesigner besonders stolz. Ein stufenloser IsoProtect-Komfortboden ohne Stolperfallen im Wohnbereich war den Konstrukteuren ebenfalls wichtig, um die Harmonie im Innenraum im Gleichgewicht zu halten.

Auch im Außendesign des Pulse herrscht eine neuartige, anmutige, klare und fließende Linienführung vor, die sich von der neuen, aerodynamischen Front der T- und I-Modelle bis zum abgerundeten, eingezogenen Heck durchzieht.

Es werde Licht

Ein ganz besonderes Augenmerk wurde dem Licht im Innenraum zuteil. Das Licht beeinflusst die Stimmung und das Wohlgefühl von Lebewesen entscheidend. Es steuert den Biorhythmus und wirkt sich nachweislich auf die Schlafqualität aus. Schlaf und Erholung sind wesentliche Bestandteile, die zu einem tollen Urlaubserlebnis beitragen. Deshalb legte das Allgäuer Unternehmen bei seiner neuen Baureihe den Fokus auf diese Faktoren und suchte nach geeigneten Umsetzungsmöglichkeiten im Fahrzeug, die diese begünstigen. Zur Unterstützung einer neuartigen, der Bioenergetik des Menschen angepassten Lichtkomposition im neuen Pulse holte sich Dethleffs mit der Lichtexpertin Gabriele Allendorf einen Profi ins Boot. „Eine harmonische Lichtkomposition erdet die Menschen und gibt ihnen die nötige Balance, aus der sie Energie und Zufriedenheit sowie neue Kraft schöpfen können“, weiß Allendorf. „Normalerweise dient Licht im Freizeitfahrzeug als reines Hilfsmittel zur Orientierung und Sicherheit oder es hat funktionelle Zwecke. Wir haben uns aber zusätzlich mit den Themen Licht als Stimmungsbarometer, Balance-Bringer oder Gesundheitsfaktor ganzheitlich befasst.“ Herausgekommen ist ein einzigartiges Lichtkonzept, das sich aus drei horizontalen Beleuchtungsebenen im Fahrzeug zusammensetzt. Jeder dieser Ebenen wird eine bestimmte Aufgabe zuteil, die Funktionalität, Wohlbefinden sowie Stimmung und Atmosphäre erfüllen und als Gesamtkonzept harmonisch miteinander vereinen. Diese außergewöhnliche Lichtkomposition ist für den Pulse optional zum Preis 1.199,- Euro erhältlich.

Ausstattung

Der Euro-6-Motor von Fiat mit serienmäßigen 130 PS macht das Reisen mit dem Pulse zum flotten und die hochwertigen Pilotensitze mit Höhe-Neigeverstellung mit gepolsterten Armlehnen zum bequemen Erlebnis. Zudem sind alle gängigen Sicherheitskomponenten wie ABS, ESP, ASR, Hill Holder und Hill Descent Control serienmäßig an Bord. Für Langlebigkeit und optimalen Schutz sorgen die verrottungssichere LifeTime-Smart Aufbautechnologie, bei der beispielsweise starke GFK-Platten Dach und Unterboden vor Beschädigungen schützen. Als Fahrgestell dient ein Tiefrahmen-Chassis mit aufgesetztem IsoProtect-Komfortboden, dies ermöglicht einen Wohnbereich vom Fahrerhaus bis zur Küche ohne Absätze. Die Heckgaragenklappen lassen sich ganz praktisch mit einer Hand öffnen. Bei den Modellen mit Doppelbett lässt sich dieses für mehr Stauraum darunter in der Höhe verstellen. Die Doppelbetten haben eine komfortable Breite von 160 cm. Die Einzelbetten-Varianten sind in zwei Höhen verfügbar. Alle Modelle haben eine besonders große, bequeme L-Sitzgruppe für gesellige Abende.

Die technisch zulässige Gesamtmasse liegt trotz einer 4-Personenzulassung bei allen Pulse-Modellen unter 3,5 Tonnen. Und dies ohne Verzicht auf großzügige Zuladungsreserven. Dies bedeutet, dass alle Pulse-Modelle mit Führerschein Klasse B bequem mit vier Personen, allen notwendigen Ausstattungsoptionen und ausreichend persönlichem Gepäck gefahren werden dürfen. Dies dürfte dem Pulse eine Sonderstellung am Markt bescheren.

Der Pulse GT: sportlich markant und individuell

Auf Wunsch kann der neue Pulse auch in der Gran Turismo Variante Pulse GT bestellt werden. Das Gran Turismo-Paket beinhaltet eine Vielzahl an Sonderausstattung und Design-Elementen, die das Reisen noch komfortabler und schicker machen. So kann zwischen den Ausstattungslinien und Außendesigns in Weiß, Silber oder Schwarz gewählt werden. Komponenten wie beispielsweise Alufelgen, Rahmenfenster, ein Lederlenkrad oder das Armaturenbrett mit Aluminium-Applikation machen den GT zu einem sportlich anmutenden Schmuckstück. Für gehobenen Komfort sorgen unter anderem eine automatische Klimaanlage, der Tempomat, ein großes Dachfenster, die indirekte Beleuchtung oder das Bordcontrol Panel in der Luxusvariante. Das Paket beinhaltet alles, was das Reisemobilisten-Herz begehrt, und sogar eine satte Ersparnis von bis zu 2.515 Euro bei den Integrierten und bis zu 3.445 Euro bei den Teilintegrierten gegenüber den Standard-Einzelpreisen.

Grundrisse

Den Pulse gibt es als Teil- und Vollintegrierten in sechs unterschiedlichen Grundrissen. Zwei Grundrisse – I 7051 DBL und I 7051 EBL – jeweils mit Lounge-Sitzgruppe gibt es nur als integrierte Modelle. Die Fahrzeuglängen des Pulse reichen von 699 cm (T/I 6551 DBM und T/I 6811 EB) bis 740 cm (alle anderen). Zur Auswahl stehen dabei Grundrisse mit Queens- oder Einzelbetten im Heck, alle –  bis auf den T/I  6811 EB, der erst im Oktober erhältlich ist – warten mit einem Raumbad auf. Die Breite des Pulse beträgt 233 cm und die Innenstehhöhe 205 cm.

Alle T-Modelle können optional mit Hubbett geordert werden, bei den Integrierten ist es serienmäßig an Bord.

Der Pulse wird erstmals auf dem Caravan Salon 2018 der Öffentlichkeit vorgestellt. Im Laufe des September 2018 werden die neuen Modelle an den Handel ausgeliefert.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Caravans

Der mehrfach ausgezeichnete Ultraleicht-Caravan Coco geht in Serie

Die ersten 100 Modelle rollen als Grundriss „Coco Lounge“ mit zusätzlichem, serienmäßigen Lounge-Up!-Paket mit zahlreichen Komponenten  vom Band

Endlich ist es soweit: Die bereits mehrfach ausgezeichnete Caravan-Neuheit, die Dethleffs auf dem vergangenen Caravan Salon enthüllt hat, geht in Serie. Zum Serienstart vom Coco ließ sich das Unternehmen etwas Besonderes einfallen: Die ersten 100 Fahrzeuge rollen als „Coco Lounge“ mit dem zusätzlichen Lounge-Up!-Paket voller Sonderausstattungen zum attraktiven Einführungspreis vom Band. Darin enthalten ist unter anderem ein Leichtbau-Chassis mit einer Auflastung auf 1.100 kg für extra viel Urlaubsgepäck, ein großes Skyroof bestehend aus zwei Dachfenstern sowie einem imposanten Bugfenster, das bereits im Innenraum das Gefühl vermittelt draußen zu sein. Ebenso gehören ein Fenster im Bad und ein heimeliges, indirektes Stimmungslicht zum umfänglichen Paket. Den Coco Lounge gibt es in der aus verschiedenen Blautönen bestehenden Wohnwelt „Waterfall“, die das helle und freundliche Interieur harmonisch abrundet. Der Grundriss mit der Heck-Lounge, die im Nu zum Bett umgewandelt ist, hat eine Breite von 220 cm und eine Gesamtlänge von gerademal 589 cm und ist inklusive dem Lounge-Up!-Paket zum Preis von 22.298,- Euro erhältlich. Damit ergibt sich dank des Pakets ein Preisvorteil von ca. 2.000,- Euro.

Das Außendesign

Die neuartige Außenform des Coco ist nicht nur schön anzusehen, sondern bietet gleichzeitig einen Mehrfachnutzen. Das gerade, nur an den Seiten gerundete Heck des Caravans ist nicht nur ein optischer Hingucker, sondern sorgt gleichzeitig für die Stabilität, Steifheit und Festigkeit des Fahrzeugs. Durch die gerundete Verbindung von Seitenwand und Heck kann ein Sonnensegel nicht nur auf einer Fahrzeugseite, sondern auch übers Heck eingespannt werden. So entsteht eine „Terrasse“ von nahezu 25 qm und bietet enorme Möglichkeiten, das Caravaning ins Freie zu verlegen. Dieses Sonnensegel und eine praktische Gepäcktasche, die am Bug des Fahrzeugs befestigt wird, sowie mit Staufächern und Taschen versehene Fahrzeugschürzen können via Dethleffs Original-Teile & Zubehör (DOTZ) beim Handel passend zum Coco hinzubestellt werden.

Das Interieur

Im Interieur des Coco wurden die innovativsten und leichtesten Lösungen im Möbelbau verbaut, und dabei das Design nie außer Acht gelassen. Der Innenraum präsentiert sich als offener Lebensraum mit „Loft-Charakter“. Alle Komponente im Fahrzeug, wie Küche, die Heck-Lounge, die kleine Snackecke sind  multifunktional. So kann mittels eines Truhenauszugs und den Seitenpolstern die Lounge, von der der Name „Coco Lounge“ herrührt, im Nu in eine riesige Liegewiese mit Maßen von 200 mal 155 cm verwandelt werden. Hier ist so viel Platz, dass auch das Kind bei den Eltern nächtigen kann. In dem Auszugselement ist platzsparend der Stauraum für die Bettwäsche untergebracht. Die Polster der Lounge bestehen übrigens aus besonderer Kaltschaum-Matratzenqualität und sorgen bei Nutzung als Bett für einen bequemen und erholsamen Schlaf. Sie sind leichter als herkömmliche Schaumstoffe und zahlen somit wieder in die Gewichtsspardose ein. Leichte und gemütliche Sitzkissen können sowohl drinnen als auch draußen verwendet werden.

Für das kleine Frühstück oder den Snack im Fahrzeug gibt es einen Bistro-Tisch mit raumsparenden, ausziehbaren Hockerelementen. Der Tisch kann verschoben werden und so ebenfalls als Arbeitsfläche für die Küche dienen oder auch ganz entfernt werden.

Die Küche hat einen eingelassenen Zweiflamm-Kocher und ein Spülbecken mit darunterliegendem Frischwasserbehältnis. Zwei 5 kg Gasflaschen sind so unterhalb des Küchenblocks verbaut, dass sie auch von außen zugänglich sind. Sowohl Spüle als auch Herd sind mit Abdeckungen versehen, so dass bei Nichtgebrauch, die Küche auch als Sideboard dienen kann.

An der Küche angeschlossen ist das Bad, das platzsparend im Eck des Caravans untergebracht ist und mit einer formschönen, gerundeten Türe versehen ist, die sich homogen in die Möbelfront des Fahrzeugs einpasst. Darin befinden sich eine Kassettentoilette sowie ein modernes, klappbares, indirekt beleuchtetes Waschbecken und viele Staufächer. An das Bad schließen sich – dank des Lounge-Up!-Pakets – ein 142 l Slim Tower Absorber Kühlschrank an sowie weitere Staufächer und ein großer, fahrzeughoher Kleiderschrank, die alle einer homogenen Linienführung folgen und das Fahrzeuginnere noch größer erscheinen lassen.

Das Coco-Konzept

Bereits seit mehreren Jahren befasste sich ein Team von Leichtbauspezialisten im neu geschaffenen Caravan-Kompetenzzentrum der Erwin Hymer Group mit der Entwicklung des Coco. Klares Ziel: Alle Komponenten des Fahrzeugs mussten auf drei zentrale Säulen einzahlen: Gewicht, Funktion bzw. Mehrfachnutzen und Design. Das Ergebnis ist ein Caravan, der für Dethleffs, dem Erfinder des Wohnwagens in Deutschland, neue Wege in die Zukunft beschreibt und mit einem Leergewicht von 708 kg glänzt. Die Masse in fahrbereiten Zustand des Serienfahrzeugs ist mit 733 kg so gering, dass sich Fahrer von kleinen Zugfahrzeugen und Führerschein Klasse B sicher freuen werden. Beim Coco wurde jedes Detail auf die Waagschale gestellt und heraus kam ein Caravan, der nicht nur mit seiner Multifunktionalität und seinem leichten Gewicht sondern auch mit seinem außergewöhnlichen Design zu überzeugen weiß. Gewicht gespart wurde durch die Bündelung der effektivsten Lösungen im Caravan-Leichtbau. Dieser revolutionäre Konstruktionsansatz basiert auf dem optimalen Zusammenspiel der einzelnen Komponenten vom Chassis über den Boden bis hin zum Wandaufbau des Coco sowie Strukturoptimierungen. Sein außergewöhnliches, bionisches Design basiert auf dem Prinzip der konstanten Spannung und schafft damit eine einzigartige Symbiose aus Leichtigkeit und Steifigkeit.

Der Name des schmucken Leichtgewichts wurde von den englischen Begriffen „cocoon“ – auf Deutsch „Kokon“, „Hülle“ – und „comely“, was „anmutig“ und „schön“ bedeutet, abgeleitet und steht für das Raumgefühl, das diesen Caravan am besten beschreiben soll: nach Hause kommen, die Türen schließen und sich in seinen eigenen vier Wänden einfach rundum wohlfühlen.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Caravans

Auf zur nächsten Generation: Dethleffs präsentiert neue Caravan-Sondermodellreihe

Zwei Ausstattungs- und Designvarianten – 5 neue Grundrisse plus 3 Modelle, die speziell auf Wintercamping ausgelegt sind – Modernes Design mit neuartiger Möbelkonstruktion – Umfangreiche Serienausstattung mit enormem Preisvorteil

Mit dem Generation läutet Dethleffs zum Modelljahr 2019 im wahrsten Sinne des Wortes eine neue Caravan-Generation ein. Die Sondermodellreihe umfasst fünf neue Grundrisse, die so im Dethleffs Modellprogramm nicht zu finden sind, plus drei zusätzliche, speziell fürs Wintercamping konzipierte Modelle mit dem passenden Namenszusatz „Scandinavia“, die mit einem komplett eigenständigen Interieur-Design und einer wintertauglichen Ausstattung unter anderem mit Alde Warmwasser- und Fußbodenheizung glänzen. Allen Modellen gleich ist eine umfassende Serienausstattung, die die Caravans nicht nur zum schlüsselfertigen Urlaubsbegleiter machen, sondern auch einen Preisvorteil gegenüber vergleichbaren Serienmodellen von ca. 4.000,- Euro bietet. Darin enthalten sind unter anderem eine 70 cm breite Türe mit Coupé-Einstieg, Außenhaut in Glattblech Weiß mit einer besonderen, zum Fahrzeuginnendesign passenden, Designbeklebung, eine 70 cm breite Eingangstüre und eine indirekte Ambiente-Beleuchtung, die im Fahrzeuginneren eine angenehme Lichtstimmung verbreitet.

Aber es ist nicht nur die Serienausstattung, die den Generation so besonders macht, sondern vor allem sein Design, das ihn von der Masse abhebt. Denn beim Interieur gingen die Dethleffs Designer einen innovativen Weg jenseits der aktuellen Hauptbaureihen und zeigen eine für Dethleffs völlig neue Möbeloptik mit einer neuen Kreation von Dachschrankklappen und. Das Ergebnis ist ein Caravan, dessen Modernität und Interieur aus dem bisherigen Programm heraussticht.

Der Generation, der sich im Dethleffs Modellprogramm neben Camper und Nomad ansiedelt, wird erstmals auf dem Caravan Salon in Düsseldorf zu sehen sein und zu einem Preis ab 22.990,- Euro angeboten.

Interieur und Exterieur

Beim Interieur gibt es zwei Designvarianten: Je ein Möbeldekor mit entsprechender Wohnwelt für den Generation und eines für den Generation Scandinavia mit Winterkomfort-Ausstattung. Der Möbelbau ist bei beiden Varianten gleich und sticht vor allem durch die neuartige, nach unten hin schmaler werdende Form der Dachschränke hervor. Diese Bauweise lässt den Innenraum optisch größer erscheinen, ohne dabei die Staufläche maßgeblich zu verringern.

Beim Generation wurde im Gegensatz zur Scandinavia-Variante fast vollkommen auf Holzdekor verzichtet. Die Dachschrankklappen brillieren mit einem modernen Farbverlauf, der von Hellgrau in dunkles Anthrazit übergeht. Passend dazu gibt es Polsterbezüge in modernem Braun mit einem abnehmbaren, grauen Dekorelement.

Der Generation Scandinavia hingegen, der speziell für die kälteren Regionen Europas konzipiert und ausgestattet ist, zeigt sich in einem hellen, warmen Holzton, der in den Dachschränken von Chromelementen unterbrochen wird. Hierzu gibt es anthrazitfarbene Polsterbezüge mit hellgrauer Umrandung.

Von außen passen sich alle Generation Modelle perfekt ins Dethleffs Modellprogramm ein und überzeugen mit einem modernen Design-Heckleuchtenträger mit Integralleuchten sowie einer optisch ansprechenden Beklebung. Serienmäßig sind unter anderem eine Glattblech Außenhaut, die Alufelgen, eine Deichselabdeckung, Rangiergriffe in Chromoptik, ein Midi-Heki mit Kurbelbedienung sowie der bereits oben erwähnte Coupé-Einstieg, die 70 cm breite Eingangstüre, die indirekte Ambiente-Beleuchtung und bei den Generation-Modellen eine Truma-Combi-4-Heizung. Bei den drei Grundrissen des Generation Scandinavia wurde vor allem auf Winterfestigkeit geachtet, deshalb gibt es diese serienmäßig mit XPS-Isolierung, innenliegenden Abwassertanks, beheizten und isolierten Abwasserleitungen, der Alde Warmwasserheizung und einer Warmwasser-Fußbodenheizung. Damit sind diese perfekt für alle Jahrzeiten und Regionen gerüstet.

Grundrisse

Den Generation gibt es in fünf Grundrissen, die alle 230 cm breit sind und die von einer Aufbaulänge von 570 bis zu 630 cm reichen. Die technisch zulässige Gesamtmasse liegt bei 1.800 kg. Die drei Grundrisse der Generation Scandinavia Variante hingegen sind alle 250 cm breit und haben eine Aufbaulänge von 650 bis 765 cm, damit auch bei kalten Temperaturen genügend Platz für die ganze Familie im Innenraum ist. Ihre technisch zulässige Gesamtmasse liegt beim kleinsten Modell bei 2 t und bei den beiden größeren Modellen bei 2,5 t.

Allen Grundrissen gemein ist, dass es sie so im bisherigen Dethleffs Modellprogramm nicht gibt. Sie variieren dabei entweder in der Länge oder der Aufteilung und machen die komplette Generation Sondermodellreihe schon deshalb zu etwas Besonderem. „Wir haben bei den Grundrissen sicher nicht das Rad neu erfunden, denn bestimmte Aufteilungen sind natürlich schon bei uns zu finden, aber eben mit anderen Abmessungen oder in anderen Variationen“, erklärt Benjamin Schaden, Geschäftsbereichsleiter Caravan bei Dethleffs. „Uns war wichtig, mit dem Generation etwas ganz Neues zu machen. Eben nicht nur eine neue Baureihe mit anderem Design, sondern auch mit Grundrissen, die es in keiner anderen Baureihe bei uns so gibt. Wir wollen den Kunden rundum ein neues Fahrzeug zu präsentieren, das für sie eine neue Option darstellt, aber nicht in Konkurrenz zu unserem bisherigen Modellprogramm steht. Trotzdem sind wir uns auch hier treu geblieben und bieten Grundrisse sowohl für allein reisende Paare, Familien als auch für Paare an, die mal zu zweit oder mit Anhang unterwegs sind.“

Da Dethleffs sich auf wenige Grundrisse konzentriert und alle Fahrzeuge nur in den beschriebenen Ausstattungsvarianten und Designs anbietet, kann die Sonderbaureihe mit ihrer schlüsselfertigen Serienausstattung zum äußerst attraktiven Preis-Leistungsverhältnis angeboten werden.

 

Mehr Weniger

Produktkategorie: Teilintegrierte Motorcaravans, Vollintegrierte Motorcaravans, Reisemobile

Die neuen Trend T und I

Neuer frischer Look im Interieur – Weniger Holzdekor, mehr Akzente – 3 neue Grundrisse – Facelift des Außendesigns für Integrierte

Der Trend hat sich zum Bestseller im Dethleffs Reisemobilprogramm entwickelt. Kein Wunder, denn der Trend überzeugt mit Qualität und vielen Ausstattungsmerkmalen, wie der verrottungssicheren Lifetime-Smart Konstruktion, die in seiner Preisklasse alles andere als selbstverständlich sind. Im neuen Modelljahr wurden die Teilintegrierten und Integrierten der beliebten Baureihe überarbeitet. Sie präsentieren sich frischer und moderner. Im Interieur wurde das warme Holzdekor Topaz Apfel an einigen Stellen reduziert und durch ein neues Absatzdekor in einem natürlichen Grau ersetzt. Ein besonderer Hingucker sind dabei die neuen Dachschrankklappen, deren Holzfarbe fließend in ein helles Grau übergeht. Der PVC-Boden erstrahlt nun in einem hellen Holzton und trägt zum frischeren, modernen Look bei. Detailverbesserungen und zusätzliche, praktische Accessoires wie das Multiflex-Schienensystem in der Küche runden das Interieur perfekt ab. Von außen zeigen sich die Integrierten mit dem neuem Dethleffs Familiengesicht, das sie sich beim Globebus abgeschaut haben und das sich auch in der neuen Baureihe Pulse widerspiegelt.

Für Reisemobilisten mit viel Liebe zu außergewöhnlichen Details ist das Designpaket für die T- und I-Modelle des Trend eine schicke Option. Auch bei diesem wurde das Interieur durch weitere Holzreduzierung aufgepeppt. Passend zum Holzton Virginia Eiche gibt es hier im Wohnbereich einen PVC in heller, grauer Naturton-Optik und im Schlafbereich einen hellen, warmen Holzton. Die Dachschrankklappen sind in Hellgrau Hochglanz gehalten und mit braunem Absatzdekor und einer Chromkeder versehen. Damit erstrahlt das Interieur noch edler und macht den Trend noch trendiger. Sowohl beim serienmäßigen Trend als auch beim Designpaket gibt es jeweils eine neue Wohnwelt. Damit stehen beim Trend zwei und beim Trend mit dem optionalen Designpaket sogar drei Stoffvarianten zur Auswahl. 

Auch die Auswahl an Grundrissen wurde bei den Trend I und T um je drei neue Varianten erweitert und bei einem bestehenden Grundriss an der Aufteilung gefeilt. Den neuen Trend gibt es als Teilintegrierten zum Preis von 47.499,- Euro und als Integrierten zum Preis von 49.499,- Euro.

Grundrisse

Drei neue Grundrisse bereichern die Trend Baureihe. Der Kleinste im Bunde mit einer Länge von 660 cm ist der T/I 6557 DBM mit einem Queensbett und großen Badezimmer. Auf Wunsch kann hier beim T-Modell ein zusätzliches Hub-Einzelbett über der Sitzgruppe geordert werdet. Die beiden anderen neuen Grundrisse sind alle 740 cm lang und warten mit einer gemütlichen Lounge-Sitzgruppe mit Polstern in Couch-Optik auf. Dusche und Toilettenraum liegen hier gegenüber und lassen sich zu einem großen Raumbad verbinden und das Schlafzimmer mittels Schiebetüre vom vorderen Bereich abschirmen. Der T/I 7057 DBL ist dabei die Queensbett- und der T/I 7057 EBL die Einzelbetten-Variante.

 

Mehr Weniger

Produktkategorie: Alkoven, Vollintegrierte Motorcaravans, Reisemobile

Integrierter ergänzt ab Herbst erfolgreiche Alpa-Baureihe

Für allein reisende Paare und Fans der Alpa-Baureihe bietet Dethleffs ab Herbst eine Alternative: den integrierten Alpa I 7820-2 mit innovativen Hub-Einzelbetten und Alpa-typisch großer Heckrundsitzgruppe – Fiat-Chassis mit Doppelboden – Grundpreis unter 100.000 Euro

Zum Modelljahr 2019 setzt Dethleffs der erfolgreichen Alpa-Baureihe mit dem Alpa I im wahrsten Sinne des Wortes ein „i-Tüpfelchen“ auf. Auf dem Caravan Salon wird das integrierte Reisemobil mit Einzelhubbetten und großer Rundsitzgruppe im Heck, das speziell für allein reisende Paare konzipiert wurde, die es gerne großzügig und geräumig haben, zu sehen sein. Damit bietet Dethleffs allen Alpa-Fans eine Alternative, die nicht mit Alkoven reisen möchten, aber die überzeugenden Vorteile dieser speziellen Baureihe nutzen wollen.

Der neue im Bunde hat die gleichen Attribute wie seine Alkoven-Pendants: eine große Rundsitzgruppe im Heck, enorm viel Bewegungsfreiheit im Raumbad und in der Küche, eine große Heckgarage und natürlich viel Stauraum und Platz für Zwei. Selbstverständlich fehlen auch beim Integrierten – ganz Alpa-typisch – die Einzelbetten über dem Fahrerhaus nicht. „Auf diese sind wir besonders stolz“, verrät Dethleffs Produktmanager Florian Pietrzak. „Wir werden hier ein ausgeklügeltes System mit vollwertigen Hub-Einzelbetten mit einer Länge von 210 cm verbauen, die sich für einen bequemen Einstieg bis auf Hüfthöhe herunterlassen und ohne weiteren Um- oder Anbau sofort einsatzbereit sind.“ Das Fiat-Chassis mit beheizbarem und isoliertem Doppelboden mit frostgeschützter Wasserinstallation macht den Alpa I wie seine „Brüder“ zu einem Ganzjahres-Reisemobil. Vorteile des 8,5 m langen Integrierten gegenüber seiner Artgenossen sind die große Panorama-Frontscheibe, die eine gute Rundumsicht bietet, eine geringere Fahrzeughöhe, eine bessere Aerodynamik des Fahrzeugs und der bequemere Einstieg in die Einzelbetten, da diese bis auf Hüfthöhe herunter gelassen werden können. Dieses System bietet außerdem mehr Kopffreiheit in den Betten.

Den neuen Alpa I 7820-2 wird es in Glattblech Weiß oder Silber geben. Wie bei seinem Alkoven-Pendant A 7820-2 soll auch hier eine gemütliche Wohnwand mit Sideboard und Vitrine dem Fahrzeuginneren ein Wohnzimmer-Flair geben. Auch wenn das Fahrzeug für allein reisende Paare konzipiert ist, gibt es die Möglichkeit, optional zwei weitere, gurtgesicherte Sitzplätze zu ordern, so dass einer Fahrt zu viert nichts im Wege steht.

Nachdem Dethleffs 2011 den ersten Alkoven für Zwei auf den Markt brachte und vergangenes Jahr eine eigene Alpa-Baureihe mit inzwischen drei Alkoven-Modellen im Programm hat, schreibt Dethleffs mit dem Alpa I die Erfolgsgeschichte der Reisemobile für allein reisende Paare fort. Denn auch den unschlagbaren Preis, den Dethleffs für sein neues Alpa-Flaggschiff anpeilt, wird sicher zum Erfolg des neuen Reisemobils für Zwei beitragen. „Unser Plan ist, dass wir beim Alpa I unter 100.000 Euro Grundpreis bleiben wollen“, versichert Pietrzak.

Genaue Informationen zum Alpa I 7820-2, wie Ausstattungsdetails, Serienumfang und technische Daten gibt es unter www.dethleffs.de/reisemobile/alpa/

 

 

Mehr Weniger

Produktkategorie: Teilintegrierte Motorcaravans, Vollintegrierte Motorcaravans, Reisemobile

Von Vorteil: Der Esprit Eighty Eight – eine Jubiläumsedition

Esprit als Jubiläumsedition mit umfangreichem Vorteilspaket verbunden mit großem Spareffekt – Serienmäßig 150 PS – Maxi-Chassis mit 4,5 t zulässige Gesamtmasse – Dethleffs Naviceiver inklusive Navigationsgerät und Rückfahrkamera sowie weitere Mehr-Ausstattung im Wert von über 19.000,- Euro an Bord

2019 jährt sich die Erfindung des „Wohnautos“ durch Arist Dethleffs zum 88sten mal. Dieses Jubiläum hat der Allgäuer Hersteller von Freizeitfahrzeugen zum Anlass genommen, eines seiner renommiertesten Reisemobile im Modelljahr 2019 als Sonderedition serienmäßig mit einem umfangreichen Vorteilspaket auszustatten. Das Jubiläumsmodell Esprit Eighty Eight ist sowohl in der teilintegrierten als auch integrierten Version vollgepackt mit Komponenten, die sonst als Pakete oder Sonderausstattungen optional dazu geordert werden mussten. Im umfangreichen Editions-Paket sind unter anderem eine automatische Klimaanlage, ein Tempomat, Beifahrer-Airbag, LED-Tagfahrlicht, eine Panorama-Dachhaube, Fahrerhaustüre, Zentralverriegelung sowie die indirekte Ambiente-Beleuchtung enthalten. Zudem beinhaltet es einen 22-Zoll-TV inklusive SAT-Anlage, einen dreifach Fahrradträger, eine Markise und den Dethleffs Naviceiver mit Rückfahrkamera. Aber damit nicht genug, der Esprit Eighty Eight trumpft unter anderem auch mit 150 PS und einer 4,5 t Auflastung, dem sonst aufpreispflichtigen Alternativ-Innendesign mit Dachschrankklappen in Master Gloss Cream, Alufelgen und vielen weiteren Details auf, die Dethleffs in das große Jubiläumspaket gepackt hat. Gleich bleiben natürlich die Vorteile des Esprit, der in einzigartiger Weise ausdrucksvolles, ansprechendes Design mit hervorragendem Oberklassekomfort vereint. Dazu gehört die Ganzjahresnutzbarkeit: Mit dem IsoProtect-Plus Funktionsdoppelboden sind alle Modelle nicht nur wintertauglich, sondern absolut winterfest. Die Dethleffs Lifetime-Plus Aufbaukonstruktion garantiert zudem höchste Werthaltigkeit dank verrottungssicherem Aufbau ohne Holzeinlagen. 

Wenn es um Reisekomfort und aktive Fahrsicherheit geht, punktet der Esprit mit serienmäßigem AL-KO Breitspur-Tiefrahmenchassis und einem ganzen Arsenal an Fahrassistenzsystemen.

Den Esprit Eighty Eight gibt es als Teilintegrierten mit allen oben genannten Ausstattungskomponenten zum Preis ab 83.999,- Euro und als Integrieren zum Preis ab 94.999,- Euro.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Caravans, Alkoven, Teilintegrierte Motorcaravans, Vollintegrierte Motorcaravans, Reisemobile

Dethleffs präsentiert besonderes Showmobil auf dem Caravan Salon

Dethleffs zeigt Ausstattungsmöglichkeiten und Portfolio von Dethleffs Original Zubehör an einem Fahrzeug der besonderen Art

Im vergangenen Jahr stellte das Unternehmen aus Isny seinen Kunden erstmals das Produktportfolio des neuen Dethleffs Original Zubehörs als perfekte Ergänzung für alle Dethleffs Fahrzeuge vor. Auf dem Portal www.dethleffs-original-zubehoer.de oder direkt beim Handel können Kunden und Interessierte seit August 2017 sehen, welches Zubehör im Allgemeinen oder speziell für ihr Fahrzeugmodell angeboten wird. Das Portfolio wird von Dethleffs stetig erweitert. Was der Allgäuer Hersteller alles zu bieten hat und wie Besitzer von Dethleffs Fahrzeugen ihren Urlaubsbegleiter perfekt ergänzen können, zeigt Dethleffs auf dem diesjährigen Caravan Salon anhand eines besonderen Showmobils. Dieses Mobil ist eine Art Hybrid, denn von vorne betrachtet ist es ein Reisemobil und von hinten ein Caravan und beherbergt eine Vielzahl von Dethleffs Zubehörteilen, die im Augenblick erhältlich sind. So können sich die Messebesucher ein Bild davon machen, wie beispielsweise die verbauten Komponenten des 4-Pfoten-Pakets, eine in die dritte Bremsleuchte integrierte Rückfahrkamera, die Thermofenster- oder Sonnenschutzmatten, die Dethleffs Leichtmetallfelgen sowie Radzierblenden im Original aussehen. Auch im Inneren des Showmobils sowie auf dem Messestand können die Besucher Zubehör wie Matratzentopper, einen Fahrerhausteppich, Sitzschonbezüge, einen Beifahrer-Safe, Dethleffs Reinigungsmittel, ein Kinderzusatzbett fürs Fahrerhaus sowie Außenspiegelklappen und viele weitere Angebote begutachten. Das Fahrzeug soll auch die Entwicklung und Geschichte der Firma Dethleffs widerspiegeln: vom Erfinder des Wohnwagens in Deutschland bis hin zum Reisemobilspezialisten.

Was macht das Dethleffs Original Zubehör so besonders?

Das Angebot an Zubehör auf dem freien Markt ist zwar bereits reichlich, doch das Dethleffs Original Zubehör hat eine Besonderheit, denn es passt perfekt in Form, Technik und Design zum jeweiligen Dethleffs Modell. „Dies erreichen wir dadurch, dass wir das Original Zubehör parallel zum Fahrzeug selbst entwickeln, dieses ausschließlich über unsere Händler vertreiben und gegebenenfalls auch von diesen einbauen lassen, wenn dies nötig ist“, erklärt Dethleffs Produktmanager Marc Rademacher. „Die Werte und Eigenschaften all unserer Produkte sollen perfekte Passgenauigkeit, bester Qualitätsstandard, zum Fahrzeug passendes Design sowie Sicherheit sein. Anhand des Showmobils haben Interessierte erstmals die Möglichkeit, sich davon live zu überzeugen und werden uns dies gewiss bestätigen können“, ist sich Rademacher sicher.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Caravans, Reisemobile

Dethleffs eröffnet Club für Kids

Start des Dethleffs Kids Clubs ist der Caravan Salon in Düsseldorf – Kids-Homepage mit tollen Spielen, Geschichten, Tipps und News rund ums Thema Caravaning

Schon seit Jahren hat sich die Firma Dethleffs den Slogan „Ein Freund der Familie“ auf die Fahnen geschrieben. Diese Unternehmensphilosophie rührt von der Unternehmensgeschichte und damit von den Anfängen des Caravanings her. Denn der Firmengründer Arist Dethleffs hat im Jahr 1931 den ersten Wohnwagen Deutschlands gebaut, weil er seine Familie bei seinen langen Geschäftsreisen immer bei sich haben wollte. Heute ist das Caravaning so beliebt wie noch nie und begeistert vor allem Familien. Der Familiengedanke zieht sich bei Dethleffs wie ein roter Faden durch die gesamte Firmengeschichte und ist in vielen Baureihen und Bereichen des Unternehmens spürbar. Für Erwachsene gibt es schon seit Jahren den Dethleffs Family Club mit der kostenfreien Dethleffs Freeontour Kundenkarte. Zum Caravan Salon in Düsseldorf fällt nun der Startschuss für den Dethleffs Kids Club. Ein Club für Kinder von 6 bis 14 Jahren, ohne Aufnahmebedingungen oder Gebühren. „Kinder lieben das Campen, für sie ist es die Urlaubsform mit der größten Freiheit und bietet unzählige Entfaltungsmöglichkeiten“, weiß Monika Weber, Projektleiterin des Dethleffs Kids Clubs. „Ohne Zwänge, mit viel Spaß und unbegrenzten Angeboten für kleine Entdecker, das bedeutet Urlaub im Wohnwagen oder Reisemobil und genauso funktioniert auch unser Kids Club. Wir bieten den Kindern Spaß auf Messen, auf Family Treffs, auf unserer eigens eingerichteten Dethleffs Kids Club Homepage, verteilen an Mitglieder kleine Club-Geschenke, informieren, was es Neues für Kids bei Dethleffs gibt, laden zu unseren Veranstaltungen ein, geben Tipps, machen tolle Gewinnspiele und sorgen für Spiel und Spannung.“ Mitglied werden darf jedes Kind bis zum Alter von 14 Jahren, natürlich mit Erlaubnis der Eltern. Die Anträge gibt es auf jeder Messe oder direkt auf der Homepage www.dethleffs-kids-club.de. Die Mitgliedschaft ist kostenlos und mit keinerlei Bedingungen verknüpft. „Das war uns wichtig“, betont Weber. „Der Kids Club soll Spaß machen und nur Vorteile bringen, genauso wie auch unsere Dethleffs Freeontour Kundenkarte, mit der Inhaber unzählige Sparmöglichkeiten und Vorteile haben und gleichzeitig zu unseren tollen Events eingeladen werden. Das ist einzigartig in unserer Branche und soll nun auch genauso für unsere Jüngsten werden.“

Mehr Weniger

Unsere Marken

Dethleffs

Über uns

Firmenporträt

Werden Sie Pionier wie wir!

Trendsetter aus Tradition
"Nicht ohne meine Familie!" beschloss Arist Dethleffs und konstruierte 1931 das erste "Wohnauto" Deutschlands. Das Wort "Freizeit" kannten bis dahin nur wenige, Familienurlaub war ein Privileg und der Tourismus steckte noch in den Kinderschuhen. Mit der Erfindung des Wohnwagens begann eine neue Ära. Komfortable Camping-Reisen, Abenteuer in der Natur, Begegnungen mit fremden Ländern und anderen Kulturkreisen revolutionierten die Kulturgeschichte des Reisens.
Mehr zu Arist Dethleffs "Wohnauto" - dem ersten Caravan in Deutschland

Reiselust und Heimatliebe
Seit der ersten Stunde ist unser Unternehmen fest mit dem Standort Isny im Allgäu verbunden. Für die Produktion in Süd-Deutschland sprechen nicht nur Qualitätsgründe, sondern auch soziale Verantwortung. Als Dethleffs Käufer unterstützen Sie ein weltweit agierendes Unternehmen, das dauerhaft Arbeitsplätze in der Region sichert.

Interessiert an einer Werksführung?
Wir freuen uns auf Ihren Besuch in Isny im Allgäu!

Impulsgeber für nachhaltigen Tourismus
Der Pioniergeist unseres Firmengründers, Arist Dethleffs, ist auch heute noch spürbar. Er steckt in der kontinuierlichen Weiterentwicklung der Baureihen, in unzähligen Innovationen und natürlich auch im Herzen der Camping-Geschichte: der Familie. 

Unser Ziel bleibt Ihre Zufriedenheit. 
Ihre Reisetouren dürfen sich ändern, während wir immer das gleiche Ziel verfolgen: höchste Qualitätsstandards der Dethleffs-Fahrzeuge und bester Kunden-Service – vor und nach dem Kauf. 

Vielen Dank für Ihr Vertrauen! 

Mehr Weniger