BLAUPUNKT Evo-Sales GmbH

Hastenbecker Weg 33, 31785 Hameln
Deutschland
Telefon +49 5151 823820
Fax +49 51518 8238229
info@bpautomotive.de

Hallenplan

CARAVAN SALON 2018 Hallenplan (Halle 13): Stand B18

Geländeplan

CARAVAN SALON 2018 Geländeplan: Halle 13

Ansprechpartner

Hartmut Lange

Senoir Key Account Manager

Telefon
+49 (0) 51 51 8 23 82-57

E-Mail
hartmut.lange@bpautomotive.de

Firmennews

Datum

Thema

Download

17.07.2018

Gut getarnt: Neue Blaupunkt Dashcam ist dank außergewöhnlicher Form und Halterung der unsichtbare Zeuge hinter der Windschutzscheibe

Mit der „BP 2.5 FHD“ erweitert Blaupunkt sein Fahrerassistenz-Portfolio um eine neue Dashcam, die das Verkehrsgeschehen zuverlässig sichert und so die Aufklärung eines Unfallhergangs erleichtern kann. Dank einer 170° Grad Ultra-Weitwinkel-Linse entgeht der Cam kein wichtiges Detail. Video-Aufnahmen zeichnet sie in Full-HD (1920 x 1080 Pixel) mit 30 Bildern pro Sekunde und Echtzeit- sowie Datumanzeige auf, während Fotos mit einer Bildauflösung von bis zu 13 MP gelingen. So eignet sich die Blaupunkt-Kamera beispielsweise auch für eine Unfall- oder Schadensdokumentation der betroffenen Autos.

Außergewöhnlich sind die Form und Befestigungsmöglichkeit der „BP 2.5 FHD“. Ist sie von außen überhaupt zu erkennen, erinnert die kleine Kamera eher an einen Regensensor. Denn statt eines Saugnapfs, bietet die Blaupunkt-Cam eine Klebehalterung, die eine einfache Befestigung am oberen Teil der Windschutzscheibe ermöglicht. So hat die Dashcam nicht nur einen besseren Halt, sondern ist auf den ersten Blick nahezu unsichtbar und schränkt mit Maßen von lediglich 82 x 100 x 40 mm die Sicht des Fahrers nicht ein.

Durch ihr modernes schwarzes Design mit Gummi-Veredelung und silbernen Details, fügt sie sich unauffällig in das Interieur des Autos. Dank Plug-and-Play ist das Gerät direkt einsatzbereit und die Aufzeichnung beginnt auf Wunsch automatisch nach dem Einschalten des Motors. Die Aufnahmen werden auf einer eingelegten Micro-SD(HC)-Karte mit bis zu 64 GB gespeichert. Durch die Loop-Funktion werden dabei die ältesten Aufnahmen durch die neuen überschrieben, so dass die Kamera lückenlos aufzeichnen kann. Wie auch die alternativen Blaupunkt Dashcams „BP 3.0 FHD GPS“ mit eingebautem GPS-Tracker und „BP 2.1 FHD“, verfügt das neue Modell „BP 2.5 FHD“ über einen G-Sensor, der als Beschleunigungssensor Erschütterungen wie bei einem Auffahrunfall registriert und die aktuelle Aufnahme mit einem Überschreibungsschutz versieht. Darüber hinaus hat Blaupunkt in allen drei Cams einen Bewegungsmelder integriert, so dass die Kamera automatisch mit der Aufzeichnung beginnt sobald sich etwas vor der Linse bewegt. So bleibt auch eine Fahrerflucht oder mutwillige Beschädigung auf dem Parkplatz oder in der Nacht nicht unbeobachtet. Durch die verbesserte Tag- und Nachtsicht ist die Dashcam auch bei eingeschränkten Lichtverhältnissen ein verlässlicher Augenzeuge. Mittels integriertem Mikrofon wird zudem die Geräuschkulisse festgehalten.

Die Aufzeichnungen können im Anschluss entweder direkt auf dem 2 Zoll großen HD-TFT-Display der Cam begutachtet, andernfalls via USB 2.0 oder HDMI auf ein Gerät mit größerem Display übertragen werden. Einen Lautsprecher hat die „BP 2.5 FHD“ ebenfalls mit an Bord. Für eine intuitive Bedienung sorgen die Buttons unterhalb des Displays.

Die Ladung des verbauten wieder aufladbaren Li-Polymer-Akkus (300 mA) erfolgt über den USB 2.0-Port mittels im Lieferumfang enthaltenem USB-Kabel. Ebenso kann die Cam während des Gebrauches einfach über den Zigarettenanzünder im Auto geladen werden.

Die Blaupunkt „BP 2.5 FHD“ ist ab sofort zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 79 EUR im Handel erhältlich.

Mehr Weniger

17.07.2018

20 Jahre nach dem ersten DAB-Autoradio präsentiert Blaupunkt das „Hannover 570 DAB“ als 2-DIN-Headunit mit integriertem DAB/DAB+, CD/DVD-Laufwerk, Navi-Vorbereitung und Bluetooth im Klavierlackdesign

Pünktlich zum 20-jährigen Geburtstag des ersten Autoradios mit DAB-Modul, dem Blaupunkt „Hannover 106A DAB“, bringt der Car Entertainment-Pionier sein neues Blaupunkt „Hannover 570 DAB“ auf den Markt. Das 2-DIN-Radio hat mit seinem 6,2 Zoll großen Touchscreen, dem hochwertigen Design in Klavierlack, Bluetooth sowie CD- und DVD-Laufwerk, nur noch wenig mit seinem Vorfahren gemein. Während sich das DAB-Empfangsteil damals in einem separaten Verstärker-Gehäuse befand, hat das „Hannover 570 DAB“ heute einen integrierten DAB/DAB+-Empfänger. Für FM- und AM-Radio ist der Entertainer mit einem High-End Codem RDS Automotive-Tuner ausgestattet.

Das neue Car Entertainment-Modell bietet einen USB- und einen Aux-In-Port sowie einen microSDHC-Kartenslot. Letzterer kann wahlweise für Multimedia-Content oder zur Navigation genutzt werden, für die das Blaupunkt-Radio bereits vorbereitet ist. TMC-ready ist es ebenfalls. Die integrierte Bluetooth-Schnittstelle erweist sich nicht nur beim Musik-Streaming von Smartphone, Tablet und Co. als besonders praktisch, sondern lässt sich auch zur Freisprechfunktion beim Telefonieren nutzen. Dazu stehen ein eingebautes sowie ein externes Mikrofon zur Verfügung. Auf der Front- und der Rückseite bietet die Neuheit einen Audio/Video-Input. Ein weiterer Video-Ausgang und die Möglichkeit zum Anschluss einer Rückfahrkamera sind ebenfalls gegeben.

Damit die hochauflösenden Audio-Signale auch entsprechend Gehör finden, liegt die Leistung bei 4 x 45 Watt. Ein Subwoofer-Output, ein 4-CH Vorverstärkerausgang mit 2 V sowie ein 10-Band Equalizer runden die HiFi-Ausstattung des „Hannover 570 DAB“ ab. Die Bedienung erfolgt über den Touchscreen oder die mitgelieferte Fernbedienung. Im Inneren der Multimedia-Zentrale kooperiert ein 256 MB großer Arbeitsspeicher mit dem Betriebssystem Windows CE 6.0.

Wer kein CD/DVD-Laufwerk im Blaupunkt „Hannover 570 DAB“ möchte, kauft das ebenfalls neue Blaupunkt „Oslo 370 DAB“, das bis auf den fehlenden CD/DVD-Einschub baugleich ist.

Beiden Neuheiten sind ab sofort verfügbar. Das Blaupunkt „Hannover 570 DAB“ hat eine unverbindliche Preisempfehlung von 499 Euro, das Blaupunkt „Oslo 370 DAB“ gibt es zu einer UVP von 449 Euro.

Mehr Weniger

17.07.2018

Robuste Offroad-Unterhaltung mit DAB+: Neue 1-DIN-Autoradios der „Heavy Duty“-Range von Blaupunkt liefern kraftvolle Klänge für Nutzfahrzeuge / Mit 12- oder 24-V-Spannungsversorgung, Bluetooth sowie Vibrations- und Staubschutz

b Heavy Metal oder Klassik – die Blaupunkt „Heavy Duty“-Range versüßt den Arbeitsalltag in Kabinen und Fahrerarbeitsplätzen von Traktoren, LKWs, Ernte- oder Baumaschinen mit drei neuen robusten Entertainern. Die besonderen Bedingungen in einem Nutzfahrzeug standen im Vordergrund der Entwicklung: starke Vibrationen, Staub und schwierige Empfangsverhältnisse.

Die neuen 1-DIN-Modelle „DUBAI 324 DAB BT“, „DAKAR 224 BT“ und „DOHA 112 BT“ überzeugen mit einem Offroad-Design, das speziell für den Einsatz in rauen Umgebungen entwickelt wurde. Dazu sind die drei neuen Autoradios mit einem stoßfesten CD-Laufwerk, gummierten Stationstasten und Gehäuserahmen sowie Staubschutz-Lamellen an CD-Einschub und USB-Port ausgestattet. Auch Vibrationen können den Musikgenuss der „Heavy Duty“-Modelle aus dem Hause Blaupunkt nicht stören. Die Anti-Reflektionsoberfläche sowie die automatische Umstellung zwischen Tag- und Nacht-Modus sorgen für eine hohe Bedienerfreundlichkeit. Abgerundet wird diese vom Twin-Encoder-Konzept, das für eine komfortable Musikauswahl und einen bequemen Weg durch die File-Ordner sorgt.

Dank des permanenten Speichers, behalten die drei neuen Blaupunkt-Radios die Lieblingssender des Nutzers auch dann im Gedächtnis, wenn die Fahrzeugbatterie bei Wartungsarbeiten abgeklemmt wird. Das „DOHA 112 BT“ begnügt sich dazu mit einer 12-V-Spannungsversorgung, während das „DUBAI 324 DAB BT“ und das „DAKAR 224 BT“ eine 24-V-Spannung bevorzugen. Wie der Zusatz „BT“ in allen drei Produktnamen vermuten lässt, sind die Radios mit Bluetooth ausgestattet. So lässt sich Musik streamen, via „Navi Audio Mix“ die Navigationsansagen des Smartphones wiedergeben und – in Kombination mit dem integrierten Mikrofon – freihändig telefonieren. „Twin Connect“ erlaubt dabei die gleichzeitige Kopplung zweier Bluetooth-Geräte. Auch beim neuen „Heavy Duty“-Line-Up setzt Blaupunkt auf einen „CODEM IV“ High-End-Tuner für einen störungsfreien Radioempfang, ob FM (RDS) oder AM (MW/LW). Das Flaggschiff der Range, „DUBAI 324 DAB BT“, ist außerdem in der Lage, DAB+-Signale zu verarbeiten. Neben zwei USB-Ports (je einer auf der Front- und einer auf der Rückseite) kann die Zuspielung von Content auch über den AUX-In-Anschluss erfolgen.

Gesteuert werden die robusten Audio-Experten wahlweise über die großen, gummierten Tasten oder über eine programmierbare Lenkradfernbedienung. Die Ausgangsleistung liegt bei 4 x 50 Watt, ein 4-Kanal-Vorverstärker sowie ein separater Anschluss für einen Subwoofer sind ebenfalls mit an Bord. Für die optimale akustische Feinabstimmung steht ein semi-parametrischer 3-Band-Equalizer sowie X-Bass zur Anhebung von Bässen bei geringer Lautstärke zur Verfügung.

Im Dezember halten die „Heavy Duty“-Neuheiten von Blaupunkt Einzug in die Fahrerhäuser. Die unverbindliche Preisempfehlung für das „Blaupunkt DOHA 112 BT“ liegt dazu bei 229 Euro, das „Blaupunkt DAKAR 224 BT“ gibt es für 249 Euro und das „Blaupunkt DUBAI 324 DAB BT“ hat eine unverbindliche Preisempfehlung von 299 Euro.

Mehr Weniger

17.07.2018

Mit Carl und Carla auf Tour: Blaupunkt steigt mit zwei leichten Alu-Faltbikes in den eMobility-Markt ein und legt ein Rundum-sorglos-Versicherungspaket inklusive Diebstahlschutz gratis obendrauf

Blaupunkt, Spezialist für innovative Car Multimedia- und Navigationslösungen, steigt mit zwei Pedelecs in den Markt für E-Mobilität ein. Die neuen Faltbikes, „Carla 180“ und „Carl 280“ überzeugen nicht nur mit effizienter Motor- und Batterieleistung, sondern insbesondere in Punkto Praktikabilität: Der intelligente Faltmechanismus ermöglicht ein Zusammenklappen in 5 Sekunden, gleichzeitig bieten beide Räder kompromisslosen Fahrkomfort mit bis zu 25 km/h. So eignen sich die E-Bikes gleichermaßen für Berufspendler, die Zugfahrt und Fahrradstrecke kombinieren, als auch für Camper, Bootsbesitzer oder Städter, die ein platzsparendes und komfortables Rad wünschen. Dabei müssen Käufer sich keine Gedanken um Diebstahl oder Verschleiß machen, denn Blaupunkt schenkt seinen Kunden beim Kauf von „Carl“ oder „Carla“ ein Rundum-sorglos-Versicherungspaket. Dieses gewährleistet für 12 Monate eine Reparaturkosten-Übernahme bei Defekten durch Sturzschäden, Vandalismus, Unfallschäden, Feuchtigkeit, unsachgemäßer Handhabung, Elektronikschäden sowie Verschleiß (ab 7. Monat). Und das inklusive Akku-, Motor- und Diebstahlschutz (einfacher Diebstahl, Raub sowie Einbruchdiebstahl), Arbeitslohn und Ersatzteile sowie Pick-up Service.

Das faltbare 16-Zoll-Pedelec „Carla 180“ macht in elegantem Weiß und mit Faltmaßen von 680 mm (L) X 380 mm (B) X 630 mm (H) nicht nur eine gute Figur, sondern gehört mit lediglich 13,8 kg Gewicht auch zu den leichtesten seiner Klasse. Wie auch das 20-Zoll-Pendant „Carl 280“, verfügt es über einen leistungsstarken und wartungsarmen Motor mit 250 Watt, 36 V und 35 Nm Drehmoment. Die integrierten fünf Fahrmodi unterstützen den Fahrer bei der Tretleistung und ermöglichen eine Geschwindigkeit von bis zu 25 km/h. Dabei schaffen die Bikes bei voller Ladung, dank des effizienten Lithium-Ionen-Akkus von LG mit 7,8 Ah und 280 Wh, eine Reichweite von 50 bis 70 km und sind nach 3,5 Stunden Ladezeit wieder voller Power. Damit beide Falträder perfekt austariert sind, ist die Batterie im schicken Aluminiumrahmen in der Fahrradmitte eingelassen.

Das größere Modell „Carl 280“ besticht in mattem Schwarz, wiegt 17,7 kg und lässt sich auf 780 mm (L) X 380 mm (B) X 710 mm (H) zusammenfalten. Die 7-Gang Shimano SIS Schaltung sorgt, in Kombination mit einer Federgabel, den mechanischen Scheibenbremsen und der Hybrid-Bereifung, für Fahrspaß auf allen Untergründen. So bieten die Reifen sowohl auf nasser Straße als auch unbefestigten Wegen gute Haftung und sind besonders stichfest.

„Carl“ und „Carla“ gemein sind Schutzbleche und eine LED-Beleuchtung, die nach deutscher StVZO auch nachts für Überblick sorgt. Außerdem bietet der Fahrradcomputer mit LCD-Display ein intelligentes Batteriemanagement und informiert über Akkustand, Geschwindigkeit, Kilometerleistung und Fahrtzeit.

Ab sofort entfalten die neuen Pedelecs von Blaupunkt ihr Potenzial für eine Verbesserung der Ökobilanz ihrer Fahrer und sind zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 1.349 Euro für die 16-Zoll-Variante „Carla 180“ sowie 1.499 Euro für das 20-Zoll große Modell „Carl 280“ – jeweils inklusive 12 Monate Versicherungsschutz – zu haben.

Mehr Weniger

Über uns

Firmenporträt

Über Evo-Sales -
Blaupunkt Competence Center Car Multimedia

Die Evo-Sales GmbH mit Sitz im niedersächsischen Hameln kann auf eine mehr als 28-jährige Branchenerfahrung zurückgreifen. Als Competence Center von Blaupunkt Car Multimedia Produkten, Autoradios, Soundkomponenten, Fahrzeugantennen und Fahrerassistenzsystemen für den Nachrüstmarkt ist das Unternehmen international tätig. Seit Februar 2016 zeichnet Evo-Sales für das Auto-, Boot- und Wohnmobil-Segment sowie die Falt-eBikes der Marke Blaupunkt verantwortlich und besitzt die Produktions-, Marketing- sowie Vertriebsrechte der Marke für über 65 Länder

Mehr Weniger