Standverwaltung
Option auswählen

Natur Therme Templin GmbH

Dargersdorfer Str. 121, 17268 Templin
Deutschland
Telefon +49 3987 201100
Fax +49 3987 201102
info@naturthermetemplin.de

Hallenplan

CARAVAN SALON 2019 Hallenplan (Halle 7a): Stand B03

Geländeplan

CARAVAN SALON 2019 Geländeplan: Halle 7a

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 13  Caravaning-Touristik
  • 13.02  Wohnmobilfreundliche Gemeinden

Wohnmobilfreundliche Gemeinden

Unsere Produkte

Produktkategorie: Wohnmobilfreundliche Gemeinden

Wohnmobilstellplatz an der NaturThermeTemplin

Unser Pauschalangebot: Templin entdecken mit dem Wohnmobil 

Kommen Sie für 3 Tage in die Uckermark und lernen Sie die bezaubernde Altstadt des Thermalsoleheilbades Templin kennen!  Entspannen Sie zu zweit in der Sauna, im Solebad oder im Wellnessbereich bei einer wohltuenden Massage. Der großzügig angelegte Stellplatz liegt ruhig inmitten der Natur und lässt keine Wünsche offen. Bei Buchung der Pauschale vor ihrer Anreise ist auch eine Stellplatzreservierung möglich! Als Gutschein zum Verschenken oder schon vorab buchen: >> Infos & Buchung in unserem Online-Shop.

Durch die Anbindung an die Therme stehen hochwertige Dusch- und WC-Möglichkeiten zur Verfügung. Des Weiteren gibt es Sondertarife für Wohnmobiltouristen, welche einen permanenten Ein- und Auslass ermöglichen. Darüber hinaus bietet der Naturstellplatz in Templin eine Vielzahl an Serviceleistungen, welche es dem Wohnmobilnutzer ermöglichen, hier mehrere Tage zu verbringen. Geschäftsführer der Gemeinschaft „Top-Platz“, Jürgen Dieckert, lobte bei der Eröffnung die Umsetzung des ambitionierten Projektes und überreichte sogleich die entsprechende Auszeichnung.

*Bitte beachten Sie, dass wir ein reiner Stellplatz für Wohnmobile und kein Campingplatz sind! Wohnwagen sind leider nicht gestattet.

Im Jahr 2017 wurde der Naturstellplatz für Wohn- und Reisemobile* an der NaturTherme in Templin/Uckermark eröffnet. Der Stellplatz (360°-Ansicht) bietet bis zu 50 Mobilen Platz, ist ganzjährig nutzbar  und liegt in unmittelbarer Nähe zur Buchheide, dem Biosphärenreservat Schorfheide/Chorin, dem Lübbesee und der Templiner Kurmeile. Er passt sich optimal in die Umgebung ein, da er weitestgehend auf einem naturbelassenen Untergrund erbaut wurde. Einzig der Stellplatz selbst wurde aus Verbundpflaster gesetzt, direkt angeschlossen an eine Rasenfläche zum Verweilen. Die Wegeführung wurde aus einer feinen Schotterdecke errichtet.

Mehr Weniger

Über uns

Firmenporträt

Hintergrund und Geschichte der NaturThermeTemplin
Entstehung und Herkunft der Thermalsole

Während Wasser überall auf der Welt erst in großen Tiefen salzig ist, wird in Norddeutschland schon aus relativ geringen Tiefen (je nach Untergrund zwischen 200-400m) stark salziges Wasser gefördert. Diese Besonderheit erklärt sich unter anderem aus den klimatischen und geographischen Bedingungen von vor 250.000.000 Jahren, einer Epoche, die Zechstein genannt wird. Der Zechstein war ein Erdzeitalter starker Gegensätze: Die heutigen Kontinente Afrika, Australien, Südamerika, Antarktis und Indien bildeten einen Superkontinent und waren weiträumig vereist. Im heutigen Mitteleuropa hingegen herrschte ein warmes Halbwüsten-Klima. Norddeutschland war von einem großen Meerwasserbecken bedeckt, das wechselnd austrocknete und geflutet wurde. Durch die extrem starke Verdunstung blieb jedes Mal das im Meerwasser gelöste Salz zurück und bildete mächtige Stein- und Kalisalzlager.

Im weiteren Verlauf der erdgeschichtlichen Entwicklung lagerten sich große Mengen anderer Sedimente über den Salzen ab und bedeckten sie, sodass der Druck auf den Salzen größer wurde. Ab einer gewissen Auflast fängt das plastisch reagierende Salz an sich zu bewegen. Dabei kam es in Norddeutschland zur Bildung von Salzstöcken, die auch noch heute die Geologie prägen. Zum Beispiel auch der Salzstock Storkow in der Nähe von Templin.

Das im Schichtwasser poröser Gesteinsschichten gelöste Salz stammt einerseits aus der Lösung dieses und jüngerer Salze und anderseits aus den über geologische Zeiträume andauernden Gestein-Wasser-Wechsel-wirkungen. Eine mit 30.000.000 Jahre relativ junge Tonlage (Rupelton), trennt in Norddeutschland das Salzwasser vom Süßwasserstockwerk.

Eigenschaften der Thermalsole
Die hohen Salzkonzentrationen führen im Vergleich zum Süßwasser eine Veränderung der physikalischen Eigenschaften des Wassers. Die Eignung der Thermalsole für therapeutische Zwecke ist im Wesentlichen auf die starke Salzkonzentration zurückzuführen:

  • Süßwasser hat bei 4°C seine höchste Dichte von 1g/cm³, unabhängig wie sich die Temperatur verändert, die Dichte nimmt ab. Durch den hohen Salzgehalt hat die Templiner Thermalsole eine Dichte von ca. 1,12g/cm³. Je höher die Wirkung der Dichte ist, desto höher ist der Auftrieb.
  • Die Wassertemperatur der Templiner Thermalsole liegt mit ca. 60°C an der Schmerzgrenze des durchschnittlichen Temperaturempfindens.
  • Die Wärmeleitfähigkeit der Sole ist ebenfalls stark erhöht: 20-fach gegenüber Süßwasser und 400-fach gegenüber Luft. Auswirkungen hat das auf die Temperaturempfindlichkeit des Menschen, die im Wasser deutlich erhöht ist. Das ist leicht nachzuvollziehen wenn man einen Besuch in der Sauna bei 100°C mit einem Unfall mit kochendem Teewasser in der Küche vergleicht.
Eine Therme für Familien
Seit 2017 entwickelt sich das Haus konsequent in Richtung Familientherme weiter. Der FamilienKlub wurde ins Leben gerufen, der Eltern mit Kindern bis 14 Jahre viele Vorteile und Vergünstigungen bietet. Außerdem fand in den Sommerferien der erste FamilienTag statt mit buntem Programm und viel Spaß für Jung und Alt.

Dies ist das vorerst jüngste Kapitel in der Geschichte der NaturThermeTemplin. Diese hoffentlich kurzweilige Zusammenstellung erweitern wir stetig für Sie. Wenn Sie Ideen zur Weiterentwicklung der Therme haben, geben Sie uns bescheid. Wir freuen uns, wenn wir Sie bald als Gast (zum Beispiel bei einer der nächsten Veranstaltungen oder als Tagesgast) in unserem Hause oder im Online-Shopbegrüßen können.

Mehr Weniger