Standverwaltung
Option auswählen

Fahrzeugbau Meier GmbH

In der Herrnau 7, 90518 Altdorf
Deutschland

Kontaktdaten an Aussteller übermitteln

Übermitteln Sie dem Aussteller Ihre Kontaktdaten. Optional können Sie eine persönliche Nachricht ergänzen.

Bitte einloggen

Sie müssen angemeldet sein, um die Kontaktanfrage zu senden.

Ein Fehler ist aufgetreten

Bitte überprüfen Sie Ihre Internetverbindung oder versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal.

Nachricht erfolgreich gesendet

Ihre Nachricht an den Aussteller wurde erfolgreich gesendet.

Hallenplan

CARAVAN SALON 2021 Hallenplan (Halle 14): Stand B11

Geländeplan

CARAVAN SALON 2021 Geländeplan: Halle 14

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 03  Basisfahrzeuge
  • 03.03  Chassis / Zugköpfe

Unsere Produkte

Produktkategorie: Chassis / Zugköpfe

RADSTANDSVERÄNDERUNGEN

Unsere langjährige Erfahrung auf dem Gebiet der Radstandsverlängerungen bzw. –verkürzungen ermöglicht es uns, den Radstand in Zusammenarbeit mit dem Aufbauhersteller und in Einhaltung der Aufbauherstellerrichtlinien, ideal auf die Bedürfnisse der jeweiligen Aufbauten abzustimmen. Im Zuge der Radstandsveränderungen werden alle Leitungen sowie der Antriebsstrang auf die neuen Gegebenheiten angepasst.

Wir bieten Radstandsveränderungen für folgende Fahrzeuge an:
  • Iveco Eurocargo E75-100
  • Iveco Eurocargo E120- E150
  • Iveco Daily 50-70
  • Mercedes Sprinter
  • Weitere Fahrzeuge auf Anfrage…

Mehr Weniger

Produktkategorie: Chassis / Zugköpfe

SITZUNTERBAUTEN

Ein grundlegender Bestandteil unserer Reisemobil-Podestumbauten ist der Sitzunterbau. Ob Doppel-, Novel- oder Dinetten-Sitzbank, drehbarer Fahrer-, Beifahrer-, Bar- oder Klappsitz: wir haben Unterbau-Lösungen für all diese Varianten. Ein Highlight ist unsere verfahrbare Doppelsitzbank, die für Slideout-Fahrzeuge notwendig ist: hier wird beim Ausfahren des Slideouts die Doppelsitzbank mit nach außen gefahren ohne die Kraftübertragung zum Rahmen zu unterbrechen.

Beim Sitzunterbau ist es durch das höhergesetzte Fahrercockpit notwendig, den Unterbau so zu konstruieren, dass die eingeleiteten Kräfte in Unfallsituationen auf den Fahrzeugrahmen übertragen werden. Hierzu sind Zugtests nach ECE R14 notwendig, um die Sicherheit der Bauteile nachzuweisen. Wir bieten Ihnen alles aus einer Hand für die Serienfertigung: von der Konstruktion über die Durchführung der Tests bis hin zur Montage.

Unterbau zur Befestigung des Gurtbocks
Nach ECE R14 geprüft
Individuell in puncto Höhe, Position Lochbild etc. je nach Grundrissanforderung
Verschiedene Sitztypen werden ermöglicht:Doppelsitzbank, Barsitz, Klappsitz
Novel-Sitzbank (um 10 Grad gedreht)
Slide-Out (verfahrbarer Gurtbock)

Mehr Weniger

Produktkategorie: Chassis / Zugköpfe

PODESTUMBAU

PLATZ UND RAUMGEFÜHL
 
Für viele renommierte Aufbauhersteller bieten wir unseren bewährten und nach ECE-Richtlinie R14 geprüften Podestumbau an. Dieser Grundumbau für alle integrierten Modelle stellt die ursprüngliche Grundlage des Geschäftsbereiches der Fahrzeugbau Meier GmbH dar. Der Begriff “Podestumbau” beschreibt die Anhebung des Fahrerhausniveaus sowie die Verschiebung der Fahrerhauseinheit in Fahrtrichtung nach vorne. Vom originalen Fahrerhaus verbleiben somit nur Anbauteile übrig, wie z. B. vom Armaturenbrett die Tachoeinheit, die Bedieneinheit der Heizung oder wahlweise das Lenkrad (abnehmbares Lenkrad für Fahrzeuge ohne Airbag erhältlich: Iveco Daily, MAN, Iveco Eurocargo, Mercedes-Benz Atego)

GRUNDSTEIN DER LUXUS-LINER
 
Der Podestumbau hielt mit der Entwicklung 2004 Einzug in die Reisemobil Oberklasse bei den Luxus-Linern. Sein Siegeszug hat seitdem das Segment revolutioniert – oft kopiert, niemals erreicht. Die entscheidenden Vorteile des Podestumbaus waren ein entscheidender Meilenstein in der Evolution des Chassisbaus für Reisemobile: Isolation der Fahrerkabine, Gewichteinsparung und eine übersichtliche Sitzposition.

Vorteile durch den Podestumbau:
 
Durchgehender Wohnraumboden ohne Absatz zum Fahrerhaus.
Im Vergleich zum Serienführerhaus deutlich verbesserte Wärme- und Schallisolierung durch isoliertes GFK-Formteil.
Verbesserte Rundumsicht durch erhöhte, nach vorne verlagerte Sitzposition.
Erhöhtes Platzangebot durch Auseinanderrücken der vorderen Sitze möglich.
Größerer Wohnraum bei gleicher Fahrzeuglänge durch Verschiebung der Fahrerhauseinheit in Fahrtrichtung nach vorne.
Gewichtsreduktion gegenüber der originalen Fahrerhauskonstruktion.
Optionale Vewendungsmöglichkeit von Drehsitzkonsolen zur Integration der vordere Sitze in den Wohnraum.
Stabilere und einfachere Anbindung des Reisemobilaufbaus.

Mehr Weniger

Über uns

Firmenporträt

18 JAHRE ERFAHRUNG
Die Fahrzeugbau Meier GmbH wurde 2001 von Hermann Meier gegründet. Daraus ist ein Betrieb mit mehr als 100 Mitarbeitern entstanden. Heute wird das Unternehmen von Hermann Meier und seinen beiden Söhnen Matthias (kaufmännischer Leiter) und Alexander (Betriebsleiter) geführt.


UNSERE ERFOLGSGESCHICHTE
IM ÜBERBLICK

2001 – Gründung der Fahrzeugbau Meier GmbH durch Hermann Meier
2002 – Sohn Alexander beginnt seine Ausbildung im elterlichen Betrieb
2003 – neuartige Fahrerpodesthöhersetzung durch eigens entwickelte Stahlkonstruktion
2007 – neuartige Fahrerpodesthöhersetzung durch eigens entwickelte Stahlkonstruktion
2008 – Einbau von 4-Kanal-Vollluftfederungen und Hubstützanlagen für Iveco Daily
2009 – Einführung eines 170 Liter Kunststofftanks | neue Alufelgen | Sonderlösungen für Iveco Daily | hydraulische Hubstützanlagen | Sohn Alexander legt die Prüfung zum Meister ab und schafft somit einen Grundstein zum Fortbestand der Firma in der zweiten Generation
2010 – Sitzunterbauten für Doppelsitzbank und Barsitz | Weiterentwicklung des Podestumbaus durch Verwendung von GFK-Komposite-Bauteilen mit integrierter Isolierung
2015 – Fahrzeugbau Meier wird Einbaupartner für Telma-Wirbelstrombremsen (Retarder) | Sitzunterbauten für verdrehte Doppelsitzbank und Klappsitz-Errichtung einer neuen Schweißerhalle | Erwerb eines weiteren Grundstücks für die Lagerung von Fahrzeugchassis
2016 – Umbau eines Mercedes Atego als Reisemobilchassis | Einbau 200 mm breitere Vorderachse und Allradantrieb für Iveco Daily | bewegliches Sitzplatzsystem für Doppelsitzbank im Slide-Out
2017 – Erweiterung der Büroräumlichkeiten
2018 – Erweiterung der Produktionsfläche | Präsentation 200l Dieseltank für Iveco Daily